Drucksache - 1245/5  

 
 
Betreff: Schwellen gegen zu hohe Geschwindigkeit
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Wapler/Kaas Elias 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
22.08.2019 
34. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin      
Ausschuss für Verkehr und Tiefbau Beratung
11.09.2019 
31. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Tiefbau      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
12.09.2019 
35. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Dringlichkeitsbeschlussempfehlung
Beschluss

Die BVV beschließt:

 

Das Bezirksamt wird gebeten zu prüfen, bauliche Maßnahmen (u.a. Schwellen) in allen verkehrsberuhigten Zonen einzusetzen, um überhöhte Geschwindigkeiten zu unterbinden. Dabei sollen die Schwellen oder ähnliches so angebracht werden, dass Lastenräder die betreffenden Straßen problemlos nutzen können. Darüber hinaus soll das Bezirksamt prüfen, ob Schwellen und erhöhte Zebrastreifen außerhalb von verkehrsberuhigten Zonen gelegt werden können.

 

Der BVV ist bis zum 31. Dezember 2019 zu berichten.

 

 

Annegret Hansen

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen