Auszug - Aktuelle Viertelstunde  

 
 
7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Integration
TOP: Ö 4
Gremium: Integration Beschlussart: erledigt
Datum: Di, 28.08.2012 Status: öffentlich
Zeit: 17:30 - 20:05 Anlass: ordentlichen Sitzung
 
Wortprotokoll

Herr Kurt fragt nach, wie der Stand der Interkulturellen Öffnung in der Bezirksverwaltung und wie man mit den Problemen umgeht

Herr BD Kurt (Bündnis 90 / Die Grünen) fragt nach, wie der Stand der interkulturellen Öffnung in der Bezirksverwaltung ist und wie mit den Problemen umgegangen wird. Weiterhin merkt er an, dass es keine Instrumente von der Senatsebene gibt, um den Stand der interkulturellen Öffnung messen zu können.

Herr BzBm Dr. Hanke führt aus, dass das Bezirksamt mit dem Prozess nicht voran gekommen sei, weil die vorgesehenen Gelder für Beratung und Moderation nicht eingesetzt werden konnten. Das Bezirksamt wartet darauf, dass die Mittel freigegeben werden und der Entwicklungsprozess fortgesetzt werden kann.

Auf die Nachfrage von Herrn Kurt welche konkreten Maßnahmen in diesem Bereich durch das Bezirksamt geplant sind, kann Herrn BzBm Dr. Hanke nicht sofort beantworten.

 

Frau Stibenz (Integrationsbeauftragte) erläutert, dass es zwei Projekte in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule gibt, um interkulturelle Kompetenzkurse für Mitarbeiter anzubieten.

Eine erste Testphase fand bereits statt. Die Finanzierung muss noch geregelt werden. Praktische Fragen wurden in einer Arbeitsgruppe erstellt. Die Abteilungen des Bezirksamtes haben darauf geantwortet. Die Antworten werden in eine Analyse einfließen.

 

Der Vorsitzende, Herr Siewer, schlägt vor, das Thema interkulturelle Öffnung, Mehrsprachigkeit, Stand der Umsetzung des Integrationsgesetztes als Tagesordnung in einer gesonderten Sitzung zusammen zu fassen.

 

Frau Neubert fragt nach, ob interkulturelle Kompetenzkurse bereits Bestandteil der Ausbildung für die angehenden Bezirksamtsmitarbeiter seien.

 

Herr BzBm Dr. Hanke kann dies nicht beantworten.

Frau Stibenz nimmt an, dass es bereits solche Überlegungen im Bereich der Personalentwicklung gibt.

 

Herr Kurt fragt nach, ob das Bezirksamt mit Gewerkschaften und Migrantenorganisationen zusammen arbeitet. Herr BzBm Dr. Hanke führt aus, dass das Bezirksamt große Netzwerke, Arbeitskreise und viele Kontakte, insbesondere auch zu den Gewerkschaften und Migrantenorganisationen hat. Das bezirkliche Fortbildungskonzept greift jedoch nicht auf Migrantenorganisationen zurück.

 

Auf Wunsch von Frau Stein soll der in Mitte erarbeitete Kriterienkatalog in der nächsten Ausschusssitzung zur Verfügung gestellt werden.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen