Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Ranger-Aktionstage am Plötzensee

Pressemitteilung Nr. 272/2021 vom 09.08.2021

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Die Stadtnatur-Ranger*innen sind – bei Badewetter – am 13. und 27. August von 14 bis 19 Uhr am Plötzensee vor Ort und klären gemeinsam mit dem Bezirksamt Mitte über den Uferschutz auf. An diesen Tagen werden die beiden im Rahmen eines Pilotprojektes in Mitte tätigen Rangerinnen von Ranger-Kolleg*innen aus anderen Bezirken unterstützt, die an allen Haupt-Parkeingängen und am Uferweg über das einzige Landschaftsschutzgebiet im Bezirk Mitte informieren.

Die Ufervegetation des seit fast 70 Jahren im Landschaftsschutzgebiet “Volkspark Rehberge einschließlich des Plötzensees mit Ufergelände“ gesetzlich geschützten Plötzensees wird durch das unerlaubte Betreten und Baden stark beeinträchtigt. Der Schilfgürtel, der früher vielen Tieren und Pflanzen als Lebensraum diente, ist inzwischen verschwunden. Ohne den Schutz des Bewuchses erodiert der Boden mehr und mehr und wird bei Regen in den See gespült. Durch die verbotene Badenutzung in der umzäunten Uferzone werden auch die wenigen hier noch brütenden Vögel wie Schwäne und andere Tiere gestört. Hinzu kommen eine erhebliche Müllbelastung sowie Schäden durch das Grillen und Anzünden von Lagerfeuern.

Durch das Umwelt- und Naturschutzamt Mitte wird demnächst ein Teil-Uferabschnitt am Südostufer des Plötzensees neu bepflanzt, um hier wieder eine naturnahe Röhricht- und Seggen-Vegetation zu etablieren und mit Strauchpflanzungen die fortschreitende Erosion einzudämmen. Solche Bemühungen können nur Erfolg habe, wenn der geschützte Uferbereich von den Parkbesucher*innen respektiert wird. Einzig das Strandbad Plötzensee ist für die Badenutzung freigegeben. Im gesamten restlichen Uferbereich sind das Baden und allgemein das Betreten verboten.

Mit den Ranger-Aktionstagen im August wird die Bevölkerung auf die Situation am Plötzensee und die naturfachlichen Hintergründe aufmerksam gemacht sowie um Unterstützung für den Uferschutz am Plötzensee und die hier lebende Flora und Fauna geworben.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de