Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Einzelausstellung „Vivero Enredado“ des Künstlers José Montealegre vom 20. August bis 19. September in der Klosterruine Berlin

Pressemitteilung Nr. 258/2021 vom 29.07.2021

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Am 19. August um 18 Uhr eröffnet die Ausstellung „Vivero Enredado“ des Künstlers José Montealegre in der Klosterruine Berlin. Im Zentrum der Ausstellung steht ein Gewächshaus, bestückt mit kupfernen Reproduktionen von Pflanzendarstellungen aus einer Enzyklopädie aus dem 16. Jahrhundert. Zahlreiche der im Buch enthaltenen Zeichnungen, die die Flora der vermeintlich „Neuen Welt“ abbilden sollten, wurden von indigenen Künstler:innen angefertigt. Die Ausstellung „Vivero Enredado“ fragt nach den historischen Bedingungen kolonialer Wissensregime und zeigt das unruhige Nachleben von Wissen in Übersetzungen und stetiger Reproduktion auf.

Der Künstler José Montealegre, geboren in Tegucigalpa, hat Philosophie und Literatur an der Universidad Centroamericana de Managua, Nicaragua, und bei Willem de Rooij an der Frankfurter Städelschule, studiert.

José Montealegre
Vivero Enredado
20. August – 19. September 2021
Klosterruine Berlin
Klosterstraße 73a, 10179 Berlin | www.klosterruine.berlin

Öffnungszeiten
Mai bis September, Montag bis Sonntag, 10 – 18 Uhr
Die Ruine der Klosterkirche ist barrierefrei zugänglich. Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter (030) 9018 37462 oder per E-Mail an info@klosterruine.berlin .

Die Ausstellungen können nur gemäß den Regeln des Infektionsschutzgesetzes und den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie öffnen. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage sowie auf Social Media zu den aktuellen Bestimmungen.

Medienkontakt: #kulturmitte
Bezirksamt Mitte, Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte:
Hauke Zießler, Tel. (030) 9018 37 462, Hauke.Ziessler@ba-mitte.berlin.de