Bronzeskulpturen von Ludmila Seefried-Matejcová

Link zu: Julius-Morgenroth-Platz, 5.3.2011, Foto: KHMM
Julius-Morgenroth-Platz, 5.3.2011, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Auf dem Julius-Morgenroth-Platz vor der Kommunalen Galerie und dem Eingang zum Bürgeramt wurden Mitte der 90er Jahre drei Skulpturen der Berliner Bildhauerin Ludmila Seefried- Matejcová aufgestellt. Sie erscheinen wie auf einer Liegewiese zufällig verteilt.
Im Jahr 2000 wurde die von Prof. Slavomir Drinkovic geschaffene überlebensgroße Figur des Marko Marulic hinzugefügt, ein Geschenk der Partnerstadt Split.

Link zu: Walkman, Skulptur auf dem Julius-Morgenroth-Platz, 5.3.2011, Foto: KHMM
Walkman, Skulptur auf dem Julius-Morgenroth-Platz, 5.3.2011, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Die Figur “Walkman” aus dem Jahr 1985 sitzt rechts.

Link zu: Schlafende, Skulptur auf dem Julius-Morgenroth-Platz, 5.3.2011, Foto: KHMM
Schlafende, Skulptur auf dem Julius-Morgenroth-Platz, 5.3.2011, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Die “Schlafende” aus dem Jahr 1986 liegt links auf der leicht terassierten Fläche.

Link zu: Gedanken eines Mimen, 5.3.2011, Foto: KHMM
Gedanken eines Mimen, 5.3.2011, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Am Eingang zum Bürgeramt sitzt auf einem Steinwürfel eine männliche Gestalt mit dem Titel “Gedanken eines Mimen”.