Dresselsteg

Link zu: weitere Informationen
Dresselsteg, 24.7.2008, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Die 1913-1916 gebaute Fußgängerbrücke verbindet über den Stadtring und die Bahnanlagen hinweg die Dresselstraße mit der Bredtschneiderstraße. 1918 wurde die Brücke nach dem 1916 eröffneten Bahnhof Witzleben der Ringbahn Witzlebensteg genannt, 1950 dann umbenannt in Dresselsteg nach dem Numismatiker Heinrich Wilhelm Dressel (1845-1920). 1959-1963 wurde die Brücke erneuert. Sie ist aus Stahl, 75 Meter lang und 4,4 Meter breit. An den beiden Enden befinden sich Treppen. Von der Mitte des Stegs führt ein Eingangshaus zum Bahnsteig des S-Bahnhofs Messe Nord/ICC .