Drucksache - 0887/5  

 
 
Betreff: Schulwegsicherheit
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-Fraktion 
Verfasser:Röder/Dr. Murach 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
18.10.2018 
24. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Schule Beratung
06.11.2018 
20. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule      
04.12.2018 
21. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule      
05.02.2019 
23. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule      
Ausschuss für Verkehr und Tiefbau Beratung
13.03.2019 
26. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Tiefbau      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
21.03.2019 
29. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag
Dringlichkeitsbeschlussempfehlung
Beschluss

 

Beitritt: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

 

 

Die BVV beschließt:

 

Vor dem Hintergrund der höheren Priorität der Schulwegsicherung im neuen Berliner Mobilitätsgesetz wird das Bezirksamt gebeten, sich bei den zuständigen Senatsverwaltungen dafür einzusetzen, dass die Verkehrsführung und die Schaltungen der Lichtsignalanlagen bei der Querung des am Hohenzollerndamm auf den Wegen zur Johann-Peter-Hebel Grundschule in der Emser Straße (z.B. von der Sigmaringer Straße) im Sinne der Verkehrssicherheit verbessert werden.

Es ist ein Sicherheitscheck dieser Kreuzungen durchzuführen. Zu prüfen sind u.a. die Verhinderung des zweispurigen Abbiegens aus der Güntzelstraße, längere Grünphasen für Fußgänger und längere Schutzzeiten beim Umschalten auf Abbiegergrün und weitere Lösungen.

 

Der BVV ist bis zum 31.3.2019 zu berichten.

 

 


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen