Drucksache - 0488/5  

 
 
Betreff: Wem gehört die Erzählung von der Stadt? (I) Berliner Stadtmarketing einstellen!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE 
Verfasser:Schenker/Juckel 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.11.2017 
14. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Haushalt, Personal, Wirtschaftsförderung, Informaterionstechnologie und Gender Mainstreaming Beratung
08.05.2018 
20. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal, Wirtschaftsförderung, Informationstechnologie und Gender Mainstreaming vertagt   
09.10.2018 
23. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal, Wirtschaftsförderung, Informationstechnologie und Gender Mainstreaming vertagt   
13.11.2018 
24. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal, Wirtschaftsförderung, Informationstechnologie und Gender Mainstreaming vertagt   
12.03.2019 
28. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Personal, Wirtschaftsförderung, Informationstechnologie und Gender Mainstreaming im Ausschuss abgelehnt   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
21.03.2019 
29. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss

 

Die BVV beschließt:

 

Die Drucksache wird abgelehnt.

 

Ursprungstext:

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich beim Senat von Berlin dafür einzusetzen, dass der Rahmenvertrag mit der „Partner für Berlin Holding Gesellschaft für Hauptstadtmarketing mbH“, auf dessen Grundlage diese das Stadtmarketing Berlins betreiben, zum nächstmöglichen Zeitpunkt aufgelöst, das Berliner Stadtmarketing eingestellt wird.

Das Bezirksamt wird zudem dazu beauftragt, den Senat von Berlin aktiv bei der Entwicklung eines nachhaltigen Tourismuskonzeptes für die gesamte Stadt durch eine bezirkliche Bestandsanalyse zu Besucherströmen und ihren Auswirkungen auf die Kieze und angrenzenden Gebiete und die Identifizierung aktueller bezirksspezifischer Entwicklungen, Probleme und Bedarfe im Handlungsfeld Tourismus zu unterstützen.

Der BVV ist bis zum 31.03.2018 zu berichten.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen