Drucksache - 0486/5  

 
 
Betreff: Schiller-Theater als kultureller Standort in der City-West
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:FDP/CDU/Grüne/LINKE 
Verfasser:Heyne/Fest/Klose/Dr. Vandrey/Wapler/Schenker/Juckel 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.11.2017 
14. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin beantwortet   
Ausschuss für Weiterbildung und Kultur Beratung
12.12.2017 
11. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur vertagt   
13.02.2018 
13. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
22.02.2018 
17. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss

 

Die BVV beschließt:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert sich beim Senat dafür einzusetzen,

das Haus dauerhaft für hochwertige und vielfältige kulturelle Veranstaltungen zu nutzen.

Für die Saisons ab 2018 ist das Theater vordringlich als Ausweichspielstätte für die Theater am Kurfürstendamm  geplant. In Folge ist auch nicht auszuschließen, dass eine begrenzte Zwischennutzung für die  Komische Oper  nötig sein wird. Das soll die Verantwortlichen im Senat nicht davon entbinden, rechtzeitig ein tragfähiges Konzept für die dauerhafte kulturelle Nutzung des Schiller-Theaters in öffentlich-rechtlicher Hand zu erarbeiten.

 

 

 

Annegret Hansen

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen