Drucksache - 0357/5  

 
 
Betreff: Graffiti in der Unterführung der Lietzenseebrücke entfernen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU/Grüne/SPD/FDP 
Verfasser:Klose/Hertel/Dr.Vandrey/Wapler/Röder/Heyne 
Drucksache-Art:AntragDringlichkeitsbeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
13.07.2017 
10. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Straßen- und Grünflächen Beratung
11.10.2017 
8. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen- und Grünflächen vertagt   
08.11.2017 
9. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen- und Grünflächen mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.11.2017 
14. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Dringlichkeitsbeschlussempfehlung
Beschluss

 

Die BVV beschließt:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, sich bei der zuständigen Senatsverwaltung dafür einzusetzen, dass die Sanierung der Unterführung der denkmalgeschützten Lietzenseebrücke umgehend in Angriff genommen wird und dabei auch die Sauberkeit der Unterführung wiederhergestellt und sichergestellt wird.

 

Der BVV ist bis zum 31.12.2017 zu berichten.

 

Ursprungstext:

Das Bezirksamt möge veranlassen, dass die Graffiti in der Unterführung der denkmalgeschützten Lietzenseebrücke entfernt werden und künftig die Sauberkeit der Unterführung sichergestellt wird.

Der BVV ist bis zum 30.09.2017 zu berichten.

 

 

 

Annegret Hansen

Bezirkverordnetenvorsteherin

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen