Drucksache - 0784/4  

 
 
Betreff: Straßen- und Kinderfeste für Kinder bezahlbar machen!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU-Fraktion 
Verfasser:Klose 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
12.12.2013 
26. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Arbeit Beratung
23.01.2014 
22. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Arbeit mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Wirtschaft, Ordnung und Verkehr Beratung
13.02.2014 
33. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Ordnung und Verkehr ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
20.02.2014 
29. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Die BVV beschließt:

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 12.12.2013 Folgendes beschlossen

 

Straßen- und Kinderfeste für Kinder bezahlbar machen!

 

Das Bezirksamt wird gebeten bei Betreibern von Straßen- und Kinderfesten darauf hinzuwirken, dass Angebote für Kinder möglichst zu moderaten Preisen angeboten werden. Des Weiteren soll nach Lösungen gesucht werden, für Kinder aus sozial benachteiligten Familien eine Teilnahme an diesen Festen zu ermöglichen. Dies kann durch Maßnahmen der Betreiber selbst, als auch durch Sponsoren geschehen. Die Hilfe ist in jedem Fall so zu gestalten, dass sie durch Schulen, Kitas und soziale Einrichtungen verteilt wird.

 

Das Bezirksamt teilt dazu mit:

 

Das Anliegen beider Beschlüsse ist es, Kindern aus sozial benachteiligten Familien und Kinder aus Flüchtlingsunterkünften den Zugang zu Straßen- und Kinderfesten im Bezirk zu erleichtern. Das Bezirksamt unterstützt dieses Anliegen ausdrücklich. Beide Beschlüsse richten sich speziell an die Veranstalter von Straßen- und Kinderfesten im Bezirk. Diese müssen die Durchführung einer derartigen Veranstaltung im Bereich des Ordnungsamtes anmelden. Das Bezirksamt hat dazu ein Anschreiben an die Veranstalter von Straßen- und Kinderfesten entwickelt, das in Zukunft allen Veranstaltern bei der Beantragung einer Genehmigung für eine derartige Veranstaltung ausgehändigt wird.  Neben dem Werben für reduzierte Preise für Kinder aus einkommensschwachen Familien wird in diesem Schreiben auch angeboten, spezielle Gutscheine der Veranstalter durch das Bezirksamt an Bedürftige zu verteilen.

 

Außerdem hat die BVV hat in ihrer Sitzung am 20.2.2014 Folgendes beschlossen

 

Straßen- und Kinderfeste im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

 

Das Bezirksamt wird gebeten, bei den Betreibern von Straßen- und Kinderfesten anzufragen, ob für die Kinder aus den Flüchtlingsheimen in Charlottenburg-Wilmersdorf Sonderkonditionen bereitgestellt werden können, damit auch die Kinder dieser Einrichtungen an den Festen teilnehmen können.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss als erledigt zu betrachten.

 

 

 

 

 

Reinhard Naumann                                                                                                            Carsten Engelmann

Bezirksbürgermeister                                                                                     Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen