Drucksache - 2077/3  

 
 
Betreff: Rad fahren in der Clausewitzstraße
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Ludwig/Prejawa 
Drucksache-Art:DringlichkeitsantragDringlichkeitsantrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
14.04.2011 
51. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Ordnungsangelegenheiten Beratung
14.09.2011 
59. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Ordnungsangelegenheiten vertagt   
Ausschuss für Wirtschaft, Ordnung und Verkehr Beratung
16.12.2011 
2. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Ordnung und Verkehr zurückgezogen   

Sachverhalt
Anlagen:
Dringlichkeitsantrag

Die BVV möge beschließen:

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, in der Clausewitzstr. das Radfahren entgegen der Einbahnstraßenrichtung beizubehalten und hier keine verkehrlichen Veränderungen vorzunehmen.

 

Der BVV ist bis zum 30.04.2011 zu berichten.

 

Begründung:

 

Die Clausewitzstr. ist in ihrer Beschaffenheit auch nach der veränderten Parksituation für  PKWs ausreichend breit, dass das Radfahren entgegen der Einbahnstraße gefahrlos möglich ist.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen