Auszug - Trauerfeier für einsam Verstorbene  

 
 
33. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin
TOP: Ö 13.5
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Mi, 21.08.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 21:05 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal der BVV
Ort: Rathaus Schöneberg
1134/XX Trauerfeier für einsam Verstorbene
     
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der CDUHauptausschuss
  Rauchfuß, Lars
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
 
Beschluss


Redebeiträge: BV Kasper, BV von Boxberg und BV Liesener.

Einstimmiger Beschluss, bei Enthaltungen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, eine zentrale Trauerfeier für die vom Bezirksamt – im Amtsdeutsch – „ordnungsbehördlich Bestatteten“ einmal jährlich auszurichten. Die Trauerfeier sollte an einem Sonntag stattfinden und offen sein für Angehörige, Freunde und anteilnehmende Bürgerinnen und Bürger.

 

Darüber hinaus wird das Bezirksamt gebeten, durch einen entsprechenden Beschluss des Rats der Bürgermeister (RdB) sowie durch Gespräche mit Vertreter*innen der beiden christlichen Konfessionen zu erreichen, dass eine berlinweit einheitliche Friedhofsgebühr für ordnungsbehördlicher Bestattungen auf allen Berliner Friedhöfen (kommunale, evangelische, katholische) geschaffen wird. Dadurch kann erreicht werden, dass Menschen, deren Angehörige nicht ausfindig gemacht werden können, wohnungsnah beigesetzt werden können.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen