Auszug - Gebäudekomplex der ehemaligen Borsig-Fabrik an der Buckower Chaussee entwickeln und wiederbeleben  

 
 
33. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin
TOP: Ö 13.1
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)
Datum: Mi, 21.08.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 21:05 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal der BVV
Ort: Rathaus Schöneberg
0965/XX Gebäudekomplex der ehemaligen Borsig-Fabrik an der Buckower Chaussee entwickeln und wiederbeleben
     
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der CDUAusschuss für Wirtschaft
  Kliem, Hagen
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
 
Beschluss


Einstimmiger Beschluss – Beschlussliste:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, darauf hinzuwirken, dass der Standort der ehemaligen Borsig-Fabrik an der Buckower Chaussee endlich für eine neue Nutzung entwickelt, der große Leerstand beseitigt und der Niedergang des geschützten Baudenkmals aufgehalten werden kann. Als künftige Nutzung wären Gewerbe, Handwerk, Büros und/oder Künstlerateliers unter Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten denkbar.

Hierbei ist insbesondere in Absprache mit den angrenzenden Anliegern und Eigentümern eine funktionierende Erschließung des Geländes vorzubereiten.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen