Drucksache - 1371/4  

 
 
Betreff: Sport - umsonst und draußen - Implementierung eines Trainingsparks für Calisthenics und Parkour
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Grüne/CDU 
Verfasser:Dr.Vandrey/Wapler/Schwarz/Klose 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
17.09.2015 
49. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Sport Beratung
14.10.2015 
41. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport      
Ausschuss für Straßen- und Grünflächen Beratung
04.05.2016 
49.Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen- und Grünflächen ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
19.05.2016 
58. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss
4. Version vom 22.08.2016

Die BVV möge beschließen:

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 19. Mai 2016 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten zu prüfen, wie die Einrichtung eines Calisthenics-Parkes (auch Street-Workout genannt) im Bezirk Charlottenburg Wilmersdorf ermöglicht werden könnte. Dazu sind geeignete Flächen zu untersuchen sowie eine finanzielle Einschätzung insbesondere anhand der bereits verwirklichten Calisthenics-Parks in Mitte, Schöneberg und Treptow vorzunehmen.

 

Der BVV ist bis zum 31.07. 2016 zu berichten.

 

Das Bezirksamt teilt hierzu Folgendes mit:

 

Die Kosten für die in anderen Bezirken errichteten Fitnessanlagen variieren je nach Größe und Ausstattungsgrad zwischen 25 000 und 85 000 Euro und wurden dort in der Regel durch die Inanspruchnahme von Sonderfinanzierungsprogrammen realisiert.

 

Im Rahmen der 25. adidas Runners City Night, die am 30. Juli 2016 stattgefunden hat, lobte der Veranstalter eine Spende zur Errichtung von neuen Outdoor Gyms in Berlin aus. Über die Orte der Errichtung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Laufes abstimmen können und entschieden sich für Charlottenburg-Wilmersdorf, Treptow-Köpenick und Pankow.

 

Aufgrund der bereits gegebenen intensiven Nutzung als Lauf- und Fitnessort wurde der Volkspark Wilmersdorf für die Errichtung des neuen Parcours ausgewählt. Für die Baumaßnahme wurden insgesamt 80 000 Euro zur Verfügung gestellt, Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss damit als erledigt zu betrachten.

 

Reinhard Naumann                                                                                                  Marc Schulte

Bezirksbürgermeister                                                                                    Bezirksstadtrat

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen