Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Bezirksverdienstmedaille 2012

Die Bezirksverdienstmedaille
Bild: Bezirksamt Mitte

Die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt Mitte von Berlin zeichneten am 14. März 2014 erneut Personen mit der Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um den Bezirk Mitte verdient gemacht haben.

Die Verleihung fand im Balkonsaal des Rathauses Tiergarten am Mathilde-Jacob-Platz 1 statt.
Die musikalische Begleitung der Feier übernahmen Cathy Heidt und Natalie Piertyga (Schüler des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach).

Folgende Personen erhielten die Medaille für das Jahr 2012:

Christina Sakowski (Laudator: Michael Rannenberg, Pfarrer i.R. der Heilandskirchengemeinde in Berlin Mitte)

Bildvergrößerung: Christina Sakowski Verleihung Bezirksverdienstmedaille 2012 am 14.03.2014
Bild: Bezirksamt Mitte

Frau Christina Sakowski war in den Jahren 1968 bis 2010 mit Leib und Seele als Gemeindeschwester in der Heilandsgemeinde in Moabit tätig. Während dieser Jahrzehnte hat Frau Sakowski unter anderem oft jahrelang einsame, alte Menschen als einzige Angehörige beim Sterben begleitet und war für viele alt gewordene Singles die einzige Angehörige und spendete ihnen Nähe und Trost.
Jetzt als Rentnerin engagiert sie sich weiterhin ehrenamtlich in der evangelischen Kirchengemeinde Moabit West. Für ihr ehrenamtliches Engagement erhält Frau Sakowski die Bezirksverdienstmedaille 2012.

Fred Kutzner (Laudatorin: Hildrun Knuth, Behindertenbeauftragte des Bezirksamts Mitte)

Bildvergrößerung: Fred Kutzner Verleihung Bezirksverdienstmedaille 2012
Bild: Bezirksamt Mitte

Herr Kutzner wird für sein Engagement für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mitte geehrt. Er kennt Berlin Mitte aus der Sicht eines Rollstuhl-
fahrers. Baustellen, Straßenübergänge, Barrieren, ob alt oder neu, werden von ihm wahrgenommen und es wird von ihm auf Veränderung gedrängt.
Außerdem ist Herr Kutzner Mitglied im Behindertenbeirat Mitte und im Berliner Behindertenverband e. V..
Durch seine Kenntnis des Bezirks ist er ein kompetenter Bürger in Sachen Barrierefreiheit und vermittelt zu Hilfsangeboten, besorgt Broschüren und Informationen für Menschen, die diesen Zugang nicht haben. Herr Kutzner wird für seine Vorschläge und Ideen für den Behindertenbeirat und den Bezirk Mitte sehr geschätzt.

Helga Wehner (Laudator: Diethard Rauskolb, Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung)

Bildvergrößerung: Helga Wehner Verleihung der Bezirksverdienstmedaille 2012 am 14.03.2014
Bild: Bezirksamt Mitte

Als Vorsitzende des Unionshilfswerks im Wedding betreut Frau Wehner Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Behinderungen bei wöchentlichen Kaffeetafeln, Ausflügen und bei Veranstaltungsbesuchen. Zudem gehören zu ihren Tätigkeiten Krankenbesuche. Frau Wehner fungiert daneben seit vielen Jahren auch als Schatzmeisterin des Vereins zur Förderung der Partnerschaften des Bezirks Wedding von Berlin e.V. und übt dieses Ehrenamt sehr gewissenhaft aus. Sie betreut und versorgt außerdem eine gelähmte alte Dame in Steglitz mit großer Hingabe.
Für dieses ehrenamtliche Engagement würdigt das Bezirksamt Mitte Frau Wehner mit der Bezirksverdienstmedaille 2012.

Thilo Geisler (Laudatorin: Karin Wieckhorst, Bürgerverein Hansaviertel e.V.)

Bildvergrößerung: Thile Geisler Verleihung der Bezirksverdienstmedaille 2012 am 14.03.2014
Bild: Bezirksamt Mitte

Herr Thilo Geisler wird nicht nur für sein ehrenamtliches Engagement im Hansaviertel, sondern auch für seine enormen Leistungen im gesamten Bezirk Mitte geehrt. In mühevoller Detailarbeit koordinierte er die Aufarbeitung des jüdischen Erbes im Hansaviertel. Zudem beteiligte sich Herr Geisler aktiv an städtebaulichen Planungen im Bezirk und unterstützte Untersuchungen zur energetischen Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden Bauten im Hansaviertel. Herr Geisler engagiert sich außerdem für die Erhaltung der Hansa-Bibliothek. Das ist nur ein Teil der Leistungen, die Herr Geisler in unserem Bezirk ehrenamtlich und mit besonderer Hingabe erbracht hat.

Bildergalerie zur Veranstaltung

zur Bildergalerie