Drucksache - 2358/V  

 
 
Betreff: Anordnung Tempo 30 für die Veteranenstraße
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenFraktion Bündnis 90/Die Grünen
Verfasser:Neugebauer, Siewer, Schneider und die übrigen Mitglieder der Fraktion Bü90/Die Grünen 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
20.02.2020 
35. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin      
Umwelt, Natur, Verkehr und Grünflächen Entscheidung

Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrg Grüne vom 11.02.2020

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz dafür einzusetzen, dass Tempo 30 auf der Veteranenstraße angeordnet wird.

 

 

Begründung:

 

Nach dem schweren Unfall auf der Invalidenstraße im vergangenen September wurde im Abschnitt zwischen dem Nordbahnhof und der Brunnenstraße Tempo 30 durch die zuständige Senatsverwaltung angeordnet. Des Weiteren wird derzeit geprüft, welche weiteren Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für den Fuß- und Radverkehr ergriffen werden können. So soll beispielsweise ein geschützter Fahrradstreifen eingerichtet werden (vgl. https://www.morgenpost.de/bezirke/mitte/article227524253/Nach-SUV-Unfall-Tempo-30-auf-Invalidenstrasse-eingefuehrt.html). Nach Auffassung der Antragsteller*innen sollte die Tempo 30-Anordnung auch im Bereich der Veteranenstraße fortgeführt werden. Die Veteranenstraße weist einen geringeren Querschnitt als die Invalidenstraße auf und wird ebenfalls von vielen Fußnger*innen und Fahrradfahrer*innen genutzt und gequert. Des Weiteren grenzt direkt eine Kita sowie der Volkspark am Weinberg an, der gerade in den Sommermonaten von vielen Menschen und Familien mit Kindern besucht wird.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen