Drucksache - 1941/V  

 
 
Betreff: Letzte Wege sichtbar machen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenBezirksverordnetenversammlung Mitte
Verfasser:Neugebauer, Schneider und die übrigen Mitglieder der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
   Beteiligt:Fraktion der SPD
   Fraktion der FDP
Beratungsfolge:
BVV Mitte von Berlin Entscheidung
20.06.2019 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin (mit LIVE-STREAM und Verleihung der Bezirksverdienstmedaille)      

Sachverhalt
Anlagen:
1. Antrag Grüne vom 12.06.2019
2. Beschluss vom 20.06.2019

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei der Senatsverwaltung Kultur und Europa für die Erstellung eines Konzepts einzusetzen, das die Deportationsbahnhöfe als logistisches Vernichtungsnetz in einen sichtbaren Zusammenhang setzt und er-kennbar macht.  Bereits bestehende Erinnerungsorte sind zu beachten und zu integrieren, um die Wiedererkennbarkeit zu erleichtern. Dazu gert auch die Sichtbarmachung des Weges von der ehemaligen Synagoge in der Levetzowstraße zum Güterbahnhof Moabit. Der Arbeitskreis Berliner Regionalmuse-en ist zu beteiligen.
 

 

 

Erledigungsfrist: 10.10.2019

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen