Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Existenzgründung und Unternehmerinnen

Business Plan einer Betriebsgründung
Bild: Gina Sanders

Frauen und Männer gründen auf geschlechtsspezifische Weise ein Unternehmen oder eine eigene Existenz. Dabei können unterschiedliche Fragen und Probleme auftauchen oder es werden verschiedene Aspekte vergessen.
So vergessen Frauen häufig, die Frage der Kinderbetreuung und der Haushaltsführung mit ihrem Partner oder Partnerin zu klären.
Existenzgründende Männer gehen in der Regel davon aus, dass die Ehefrau ihnen den Rücken in familiären Dingen freihält. Frauen klären das vorab häufig nicht und sind mit allen Belastungen alleingelassen.
Die Frage der Kredite und der Bürgschaften für eine Existenzgründung wird durch Frauen und Männer unterschiedlich beantwortet. Männer tendieren zu sehr großen Krediten, die mitunter über eine Bürgschaft der Frau abgesichert wird.
Frauen tendieren zu zu kleinen Krediten oder erhalten diesen auch nicht, weil er zu klein ist.

Frauenspezifische Beratungsangebote

Gründerinnenzentrale mit Sitz in der Weiberwirtschaft bietet Unterstützung für Frauen, die eine Gründung planen oder schon selbständig sind. Ergänzend gibt es Foren, Themenabende, Netzwerkabende, Seminare und Workshops.

Gründerinnen-Stammtisch der Gründerinnenzentrale findet an jedem ersten Donnerstag im Monat statt. Weitere Informationen bei der Gründerinnenzentrale.

Gründerinnnen-Frühstück findet am jedem dritten Montag im Monat statt. Das Frühstück bietet einen informellen Rahmen, bei dem eine Mitarbeiterin der Gründerinnenzentrale für erste Informationen zur Selbständigkeit zur Verfügung steht.

Goldrausch stellt Mikrokredite zwischen 1.000 € und 10.000 € für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen in Berlin zu Verfügung.
Damit unterstützen sie mutige und innovative Frauen, die keinen oder nur schwierig Zugang zu Kreditfinanzierungen bei Banken haben.

Goldrausch-Künstlerinnenprojekt fördert Künstlerinnen in allen Sparten der Bildenden Kunst.

Akelei e.V. bietet Kurse für Existenzgründerinnen und selbständige Frauen.

Unternehmerinnen-Frühstück bei Evas Arche. Hier ist die Gelegenheit für Gründerinnen und Unternehmerinnen sich bei einem Frühstück über den Alltag auszutauschen, von den Erfahrungen anderer zu profitieren und Kontakte zu knüpfen. Das Frühstück findet einmal monatlich statt.

Beratung von Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen findet auch bei der zgs Consult GmbH statt.

Zudem bietet zgs ein Coaching vor Gründung an.

Weitere Beratungsangebote

Wirtschaftsförderung im Bezirksamt Mitte.

Gründungs- und Startup-Förderung des Landes Berlin.