Beurkundungen

Im Jugendamt können folgende Beurkundungen vorgenommen werden:

  • Vaterschaftsanerkennung (auch vor der Geburt)
  • Zustimmungserklärungen
  • Gemeinsame Sorgeerklärung (auch vor der Geburt)
  • Unterhaltsverpflichtung u.a.

Beurkundungen erfolgen bei uns nach Terminabsprache. Bitte melden Sie sich rechtzeitig, da Termine in der Regel erst in 4-6 Wochen vergeben werden können. Für die Vorbereitung der Urkunden benötigen wir bereits vorab folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Für Vaterschaftsanerkennungen:

  • von beiden Eltern gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Geburtsurkunde des Vaters
  • wenn das Kind bereits geboren ist: Geburtsurkunde des Kindes. Bitte keine Bescheinigung über die Zurückstellung der Beurkundung!
  • vor der Geburt: die Seite des Mutterpasses, aus der das voraussichtliche Geburtsdatum hervorgeht.
  • Angabe über den Familienstand beider Eltern.
  • Sollte die Mutter des Kindes zum Zeitpunkt der (voraussichtlichen) Geburt des Kindes noch verheiratet sein, setzen Sie sich bitte zunächst telefonisch mit uns in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Für Sorgeerklärungen:

  • von beiden Eltern gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Vaterschaftsanerkennung bzw. Geburtsurkunde des Kindes mit eingetragenem Vater.

Für Unterhaltsverpflichtungen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Vaterschaftsanerkennung bzw. Geburtsurkunde des Kindes mit eingetragenem Vater
  • Aufforderungsschreiben des anderen Elternteils,
    des Jugendamtes oder des Rechtsanwaltes
  • bei Abänderung einer bestehenden Unterhaltsverpflichtung: Kopie des abzuändernden Titels (Urkunde, Beschluss, Urteil).
  • Für Sorgeerklärungen:

  • von beiden Eltern gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Vaterschaftsanerkennung bzw. Geburtsurkunde des Kindes mit eingetragenem Vater.
  • Für Unterhaltsverpflichtungen:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Vaterschaftsanerkennung bzw. Geburtsurkunde des Kindes mit eingetragenem Vater
  • Aufforderungsschreiben des anderen Elternteils,
    des Jugendamtes oder des Rechtsanwaltes
  • bei Abänderung einer bestehenden Unterhaltsverpflichtung: Kopie des abzuändernden Titels (Urkunde, Beschluss, Urteil).

Kontakt über E-Mail

E-Mail an die Beistandschaft

Bitte geben Sie zur Terminvereinbarung eine Telefonnummer an

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

  • Maßgeblich für die Zuständigkeit ist der Familienname des Kindes bzw. der werdenden Mutter.

  • Buchstabe

    Telefon

  • A, Ka – Kan, Wes – Wim

    • (030) 9018 23246
  • Bal – Bz

    • (030) 9018 23252
  • C, F, Wa – Wea, Woo – Wz

    • (030) 9018 23362
  • D, Q, Sa – Sah, Se, Z

    • (030) 9018 23098
  • E

    • (030) 9018 23202
  • G, U, Win – Won

    • (030) 9018 23539
  • H, O, Sai – San, Sf – Sn

    • (030) 9018 23096
  • I, Sq – Sz (incl. St), V, X, Y

    • (030) 9018 23589
  • J, Sch, Sp, Web – Wer

    • (030) 9018 23134
  • K (ohne Ka – Kan)

    • (030) 9018 23253
  • L, T

    • (030) 9018 23093
  • M, Sao – Sd (ohne Sch), So

    • (030) 9018 23088
  • P, N

    • (030) 9018 23267
  • Ba – Bak, R

    • (030) 9018 23495