Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona
Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung finden Sie weiterhin unter berlin.de/corona/
Informationen des Gesundheitsamtes Mitte unter berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/corona/

Bau des Spreeradweges in Berlin Mitte im Abschnitt Paulstraße/Lutherbrücke bis zur Bezirksgrenze Charlottenburg-Wilmersdorf

Pressemitteilung Nr. 024/2022 vom 01.02.2022

Die Bezirksstadträtin für Ordnung, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen,
Dr. Almut Neumann, informiert:

Das Bezirksamt Mitte von Berlin wird im Februar mit der Herstellung des Spreeradweges in Berlin-Mitte beginnen. Im Rahmen des durch den Berliner Senat verabschiedeten Radwegeprogramms soll der ca. 1,9 km lange Teilabschnitt des überregional bedeutsamen Spree-Radwegs für den Fahrradverkehr aufgewertet werden.

Es sind im Wesentlichen folgende Arbeiten vorgesehen:
  • Herstellung eines gemeinsamen Geh- und Radweges in einer 3 m breiten Asphaltbahn
  • Verschwenkung des Wegeverlaufs zur Erhaltung der Bestandsbäume
  • Herstellung von Aufweitungen für ausreichend Platz, wenn sich zu Fuß Gehende und Radfahrende begegnen
  • Herstellung einer 3 m breiten Asphaltfahrbahn und Parkstreifen in Großpflaster in Anliegerstraßen
  • Erhalt des Mosaiksteinbelages im denkmalgeschützten Bereich der Schlossanlage Bellevue
  • Herstellung von Aufenthaltsbereichen
  • Landschaftsgärtnerische Arbeiten

Bauausführung
Der Bau soll Anfang Februar 2022 beginnen und wird etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen. In den ersten beiden Bauabschnitten erneuert das Bezirksamt Mitte den Abschnitt am Bellevue-Ufer und den Abschnitt zwischen Flotowstraße und Lessingbrücke bis Herbst 2022. Während der Bauzeit sind die Abschnitte für den Fuß- und Radverkehr gesperrt.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de