Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Die kulturellen Höhepunkte der kommenden Tage

Pressemitteilung Nr. 431/2021 vom 23.11.2021

Die Bezirksstadträtin für Schule, Sport, Weiterbildung und Kultur, Stefanie Remlinger, informiert:

Im Rahmen des Kulturprojekts „Er(be)leben“ präsentiert das Künstler*innenkollektiv iCollectiv e.V. und Architekturbüro Zuloark vom 26.11. bis zum 5.12.21 Arbeiten aus dem diesjährigen Projekt „(SM)ART CITIES“ mit verschiedenen Schulen aus Mitte im Haus der Statistik. Zusammen mit den Künstler*innen und Architekt*innen Raúl Bastida, Rubén González Escudero, Nele Konopka, Ute Lindenbeck, Malin Mohr, Valeria Schwarz, Stiftung Freizeit (Markus Blösl) und Jonas Szabo wirkten die Schüler*innen als junge Stadtmacher*innen und erstellten Beiträge, die ihre Visionen der zukünftigen Stadt für andere erfahrbar machen.

Für die Teilnahme zur Eröffnung ist eine Voranmeldung notwendig unter: hallo@erbeleben.de

Mehr Infos hierzu sind online zu finden: https://hausderstatistik.org/veranstaltung/2021-11-29/

Am 25. November eröffnet in der Galerie Wedding die Ausstellung “INTIM/E” von Dirk Bell und Isabel Lewis. Anlässlich der Eröffnung hält die Choreografin und Künstlerin nora chipaumire um 18 Uhr ein Künstler*innengespräch, in dem sie Sprache und Musik mit klanglichen Interventionen von Isabel Lewis verwebt. In der Ausstellung INTIM/E von Dirk Bell und Isabel Lewis verfolgen die Künstler*innen Fragen der Zweisamkeit und zeitgenössischen Intimität. INTIM/E nimmt die beiden Räume der Galerie Wedding ein und füllt sie mit Wandmalerei, Sound, performativen Interventionen, Gesprächen und Zeremonien.
Die Ausstellung ist bis zum 12.02.22 zu sehen.

Mehr Infos hierzu sind online zu finden: www.galeriewedding.de

Der Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte des Bezirksamts Mitte von Berlin vergibt Mittel aus dem bezirklichen Programmfonds Kulturelle Bildungsverbünde für die Weiterentwicklung und Stärkung des kulturellen und naturwissenschaftlichen Bildungsprojekts in der Bezirksregion Moabit mit dem Schwerpunkt Kultur, Naturwissenschaften und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Für das Gesamtvorhaben stehen im Zeitraum vom 01.04. – 31.12.22 Mittel in Höhe von 35.000,00 Euro zur Verfügung. Der Zuwendungsbescheid erfolgt voraussichtlich bis zum 15.03.22. Alle Angaben zu den Mitteln und dem Zeitraum sind vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Grundlagen. Anträge können bis zum 31. Januar 2022 (Posteingang) eingereicht werden.

Mehr Infos hierzu sind online zu finden: https://kultur-mitte.de/bildung/bildungsverbuende/

Bitte beachten: Für den Besuch der Ausstellungen gilt die 2G Regelung – Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, dürfen mit Attest und aktuellem negativem PCR-Testergebnis die Ausstellungen besuchen. Ausgenommen von der 2G-Regel sind ebenfalls Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, die ab 6 Jahren negativ getestet sein müssen.

Die Hansabibliothek lädt am Freitag, dem 03.12.2021 um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema „Vergesslichkeit, Demenz, Alzheimer – was ist das eigentlich?“ ein. Gibt es da Unterschiede und warum ist das eigentlich wichtig?
In dieser Veranstaltung können Sie sich informieren: über Anzeichen und Symptome, über die Diagnostik und geeignete Therapieformen. Weil der Verlauf einer Demenzerkrankung mit unterschiedlichen Veränderungen einhergeht, gibt es nicht den einen Weg – aber welche Strategien im Alltag hilfreichen sein können, möchten wir in dieser Veranstaltung gern mit Ihnen besprechen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Nach der gültigen Regelung des Hygieneschutzkonzeptes der Stadtbibliothek Berlin-Mitte handelt es sich um eine 2-G-Veranstaltung. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Aktuelle Informationen: www.stadtbibliothek-Mitte.berlin.de

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes Demenz – Hilfe zur Pflege aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Mehr Infos hierzu sind online zu finden: https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung.1147536.php

Weitere Informationen:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de

Medienkontakt: #kulturmitte
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de