Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Schließung der Wohnungslosentagesstätte „Warmer Otto“

Pressemitteilung Nr. 421/2021 vom 12.11.2021

Der Bezirksstadtrat für Soziales und Bürgerdienste, Carsten Spallek, informiert:

Dem Bezirksamt Mitte wurde am 27.10.2021 von der Berliner Stadtmission mitgeteilt, dass die Wohnungslosentagesstätte „Warmer Otto“ aus betriebsorganisatorischen Gründen den Gästebetrieb zum 12.11.2021 einstellt. Zu Gründen für die Schließung verweist das Bezirksamt auf die Pressemitteilung der Berliner Stadtmission vom 05. November 2021.

Nach Informationen des Trägers werden die obdachlosen Menschen in andere Einrichtungen der Berliner Stadtmission oder anderer Träger vermittelt. Den Menschen, die regelmäßig den Warmen Otto als Tagestreff nutzen, werden Alternativen angeboten.

Andere Angebote der Einrichtung werden allerdings befristet weitergeführt, wie zum Bespiel die Vorhaltung von Postfächern, die nach Auskunft der Stadtmission über das Jahresende weiter aufrechterhalten wird. Auch zu diesem Zweck ist der Standort für Betroffene weiterhin jeweils montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

Das Projekt „Perspektive für wohnungslose EU-Bürger*innen (PewE)“ verbleibt nach Angaben der Berliner Stadtmission am Standort in der Wittstocker Straße 7 und wird zunächst noch bis zum 30.06.2022 finanziell gefördert.

Dem Bezirksamt Mitte ist die Wichtigkeit der Tagesstätte in der Versorgung von wohnungslosen Personen bewusst. Ziel des Bezirksamtes ist es, eine moderne Angebotsstruktur zu schaffen, die neben einer niedrigschwelligen Grundversorgung eine Tagesstruktur mit „mittelschwelligen“ Hilfen bietet.

Der neue Bezirksstadtrat Carsten Spallek nimmt den Vorgang zum Anlass, sowohl für den Sozialraum in Moabit, als auch für die Region um den Alexanderplatz eine Bedarfsanalyse durchführen zu lassen, um an den Standorten personenzentrierte und sozialraumorientierte Angebote zu prüfen. „Ich gehe davon aus, dass bis zum Abschluss der Analyse und Planungen für die Regionen Moabit und Alexanderplatz die Versorgung der Betroffen sichergestellt ist, und zwar am jetzigen Standort des Warmen Otto und durch andere Einrichtungen der Berliner Stadtmission und weiterer Träger.“, so Carsten Spallek.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Carsten Spallek, Tel.: (030) 9018-33900