Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende:
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona: Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung und des Gesundheitsamtes Mitte
-
Berlin spart Energie: Tipps zum Energiesparen, Maßnahmen des Senats und aktuelle Entwicklungen: https://www.berlin.de/energie/

Charlotte-Pfeffer-Schule: Schulbetrieb startet im neuen Gebäude

Pressemitteilung Nr. 402/2021 vom 28.10.2021

Der Bezirksstadtrat für Schule, Sport und Facility Management, Carsten Spallek, informiert:

Am Mittwoch, den 27.10.2021, wurde nach großer Anstrengung aller Beteiligten der 1. Bauabschnitt der Charlotte-Pfeffer-Schule im Rahmen des Neu-und Umbaus an den Schulträger übergeben und in Betrieb genommen.

Bereits seit Februar 2018 laufen umfangreiche Baumaßnahmen auf dem Gelände der Schule mit dem Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ in der Berolinastr. 8 (10178 Berlin-Mitte), die mit großen Einschränkungen im Schulbetrieb verbunden waren.

„Jetzt stehen den Kindern und den Lehrkräften endlich angemessene und barrierefreie Räume für den Schulbetrieb zur Verfügung. Die Zwischennutzung der mobilen Unterrichtsräume kann beendet werden.“, so Schulstadtrat Carsten Spallek.

Mit der Raumgestaltung und Ausstattung wurde eine moderne und an den Bedürfnissen der Kinder orientierte Lern- und Betreuungssituation geschaffen. Die mobilen Unterrichtsräume (Container), die während der Bauzeit erforderlich waren, werden zeitnah abgebaut und schaffen Platz für eine weitere Ergänzung des Schulstandortes durch einen modularen Ergänzungsbau (gE MEB).

Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts (Turnhalle) ist für Ende 2022 geplant. Zum Abschluss der Baumaßnahme wird mit Gesamtbaukosten in Höhe von ca. 35,8 Mio. EUR gerechnet.

„Wir wünschen den Kindern, der Schulleitung, dem gesamten Schulkollegium sowie den Eltern einen guten Start im neuen Schulgebäude.“, so Spallek.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Carsten Spallek, Tel.: (030) 9018-33900