Baumpflanzung zum 70. Jubiläum der Wiederaufforstung des Großen Tiergartens mit Edzard Reuter

Baumpflanzung mit Edzard Reuter zum 70. Jubiläum der Wiederaufforstung des Großen Tiergartens
Bezirksstadträtin Sabine Weißler, Edzard Reuter und Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel pflanzten am 17. März 2019 im Großen Tiergarten gemeinsam eine Linde.
Bild: Bezirksamt Mitte
Pressemitteilung Nr. 128/2019 vom 18.03.2019

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, und die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler informieren:

Am Sonntag, 17. März 2019, pflanzten Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und Bezirksstadträtin Sabine Weißler gemeinsam mit Edzard Reuter, dem Sohn des ehemaligen Oberbürgermeistes von Berlin, Ernst Reuter, eine Linde im Großen Tiergarten. Der junge Baum am Ausgang der Großen Sternallee (Großer Stern/ Siegessäule) steht nur wenige Meter entfernt von der Linde, die Ernst Reuter am 17. März 1949 pflanzte.

Mit der Baumpflanzung vor 70 Jahren begann der Wiederaufbau des Großen Tiergartens nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs und der Blockadezeit. Von den ursprünglich 200.000 Bäumen waren nur rund 700 übriggeblieben. In der Not der Nachkriegszeit nutzten die Berliner den Tiergarten für die Beschaffung von Brennholz und zum Anbau von Obst und Gemüse.

Besonderer Dank an die Stadt Bremen

Ein besonderer Dank gilt der Stadt Bremen. Der damalige Bürgermeister Wilhelm Kaisen war bei einem Besuch in Berlin so erschüttert über den Zustand des Tiergartens, dass er 30.000 junge Bäume spendete, die am 6. Dezember 1949 in Berlin ankamen. An die enge Verbindung der Stadt Bremen zum Tiergarten erinnert der Bremer Weg, der durch den Park führt.

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel: „Es war eine zukunftsweisende Entscheidung des Landes Bremen, die Vision vom Wiederaufbau des Tiergartens zu unterstützen. Heute ist der Tiergarten d e r Ort der Erholung für alle Berlinerinnen und Berliner und Gäste der Stadt. Als ‚grüne Lunge‘ ist er unverzichtbar für ein gesundes Stadtklima in der Innenstadt. Nur ein pfleglicher Umgang aller Besuchenden kann seine erstaunliche Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren dauerhaft erhalten.“

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de