Ausbildung als Zierpflanzengärtner/in

G Rtnerbild
G Rtnerbild
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Hallo, ich heiße Eric Roigk, bin 20 Jahre alt, mache meine Ausbildung zum Gärtner ( Fachbereich Zierpflanzenbau ) und befinde mich im 3. Lehrjahr.

Durch einen eigenen Garten und mein Hobby, wurde ich auf den Beruf des Gärtners aufmerksam. Mein Hobby ist etwas speziell. Ich beschäftige mich in meiner Freizeit gern mit Fleischfressenden Pflanzen und vor geraumer Zeit habe ich auch ein Moorbeet angelegt.

Da mein Bruder auch Gärtner ist, wusste ich was in der Ausbildung auf mich zukommt und so wurden meine Erwartungen nur aufs positive bestätigt.

Durch abwechslungsreiche und saisonal bedingte Aufgaben entgeht man einer einseitigen, körperlichen Belastung.

Nach einem Jahr und sechs Monaten Ausbildung nimmt man an einem einwöchigen Maschinenkurs teil. Hier lernt man z. B. den Umgang mit Topfmaschinen, Rasenmäher oder Fräse.

Privat habe ich von meinen Kenntnissen, gerade durch mein Hobby, viel nutzen. Aber auch Verwandte, besonders meine Mutter, fragen gern mal nach was sie im Umgang mit ihren Pflanzen anders oder besser machen könnten.

Die Einteilung der Berufsschultage ist super. Im 1. Lehrjahr haben wir zweimal pro Woche Schule und in den letzten beiden Jahren nur noch einmal pro Woche. Toll an Berufsschultagen ist, dass wir erst um acht Uhr da sein müssen, denn die Arbeit beginnt für uns um 06:30 Uhr aber wie sagt man so schön: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Alle drei Lehrjahre arbeiten zusammen, so lernt man gut voneinander und die Teamfähigkeit wird geschult. Teamarbeit ist wichtig, denn so werden die meisten Aufgaben einfach schneller fertig.

Die Möglichkeit unsere Kreativität und Selbstständigkeit unter Beweis zu stellen bekommen wir auch. Wir durften z. B. Rabatten und die Blumenkästen für die Einschulungen im Bezirk selbst gestalten.

Praktika, Zusatzqualifikationen o. ä. können wir in Eigeninitiative während der Ferien machen aber auch die Berufsschule bietet Ausbildungsbegleitende Austauschfahrten an.

Nach meiner Ausbildung werde ich entweder als Gärtner arbeiten oder aufbauend noch eine Weiterbildung zum Techniker machen. Ein wenig Bedenkzeit bleibt mir ja noch.

Ich hoffe euch mit meinen Eindrücken, den Beruf näher gebracht zu haben und wünsche jedem der sich für die Ausbildung zum Zierpflanzenbau-Gärtner entscheidet viel Erfolg.

Tschüß sagt, Eric Roigk.