Kunsthalle Koidl

Lexikon: Charlottenburg-Wilmersdorf von A bis Z

Link zu: weitere Informationen
Kunsthalle Koidl, 5.11.2010, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Der Unternehmer Roman Maria Koidl ließ seit 2006 das 1928 von Richard Brademann im Bauhaus-Stil errichtete Umspannwerk in der Gervinusstraße sanieren und zu einer kleinen Ausstellungshalle umbauen. Äußerlich blieb das Gebäude erhalten. Im Inneren wurde eine rechteckige, längliche Halle geschaffen. Am 11.6.2008 wurde die Kunsthalle eröffnet. Seither werden hier Ausstellungen gezeigt, in denen Sammler zeitgenössischer Kunst präsentiert werden.