Schüler-Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht des 9. November 1938

Seit 1988 organisieren auf Initiative von Isaak Behar jedes Jahr am 9. November Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit der Landespolizeischule eine Gedenkveranstaltung, die vom Rathenau-Gedenkstein an der Koenigsallee Ecke Erdener Straße durch die Erdener und Trabener Straße zum Mahnhmal am Bahnhof Grunewald führt, wo eine Kundgebung mit Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden der Landspolizeischule und einem Kantor der Jüdischen Gemeinde stattfindet.
Isaak Behar hat mehr als 20 Jahre lang an Berliner Schulen mehr als 10 Jahre lang am Gottfried-Keller-Gymnasium als Zeitzeuge über seine Lebenserfahrung als Jude in Deutschland berichtet. 2002 ist sein Buch „Versprich mir, dass du am Leben bleibst“ erschienen. Er starb am 22.4.2011. Das Gottfried-Keller-Gymnasium führt die Veranstaltung, auch im ehrenden Andenken an Isaak Behar, weiter.

Schüler-Gedenkveranstaltung am Mittwoch, dem 9.11.2011, 16.30 - 17.30 Uhr

PDF-Dokument (37.1 kB)