Wann, wo und wie gewählt werden kann

Was wird gewählt?
Die Vorschlagsliste zur Berufung in die bezirkliche Seniorenvertretung in Charlottenburg-Wilmersdorf. Diese enthält alle 24 aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge.

Wie wird gewählt?
Wahlberechtigte erhalten einen Stimmzettel mit allen Kandidatinnen und Kandidaten. Die Wählerinnen und Wähler haben das Recht, bis zu zehn Stimmen abzugeben. Jede Kandidatin und jeder Kandidat darf nur einmal gewählt werden.

Wo und wann kann ich wählen?
  • Montag, 14. März 2022, von 10 bis 15 Uhr, im Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord, Halemweg 18, 13627 Berlin
  • Dienstag, 15 März 2022, von 13 bis 18 Uhr, im Seniorenclub Herthastr.25, 14193 Berlin
  • Mittwoch, 16. März 2022, von 10 bis 15 Uhr, in der Begegnungsstätte Pangea Haus, Trautenaustr. 5, 10717 Berlin
  • Donnerstag, 17. März 2022, von 10 bis 15 Uhr, im Seniorenwohnhaus Preußenallee, Preußenallee 7, 14052 Berlin
  • Freitag, 18. März 2022, von 10 bis 15 Uhr, im Haus der Jugend Charlottenburg, Zillestr. 54, 10585 Berlin
    Bitte beachten Sie, dass die zum Zeitpunkt der Wahltermine geltenden Corona Infektionsschutzregelungen angewendet werden.
Wahllokale für die Wahl der Seniorenvertretung 2022

Übersicht der Wahllokale

Briefwahl

Briefwahlantrag

Bis zum 28. Februar 2022 gibt es die Möglichkeit auch Briefwahl zu beantragen.

DOCX-Dokument (16.1 kB)

Was ist zur Wahl mitzubringen?
Zur Wahl ist die Wahlbenachrichtigung, der Personalausweis oder ein anderer mit einem Lichtbild versehener amtlicher Ausweis (zum Beispiel Reisepass oder Führerschein) mitzubringen.

Sind die Wahllokale Barrierefrei zu erreichen?
Ja

Warum kann ich keine Partei wählen?
Die Seniorenvertretung ist ein überparteiliches Gremium.

Anzahl der Wahlberechtigten:
Über 100.000, die in Charlottenburg-Wilmersdorf mit Hauptwohnsitz gemeldet sind und am 18. März 2022 das 60. Lebensjahr vollendet haben.

Wann und wie wird das Ergebnis bekannt gegeben?
Das Ergebnis wird spätestens eine Woche nach der Auszählung auch an den gleichen Orten veröffentlich, wo zuvor auch der Aufruf und die Kandidatenliste aufgehängt wurde. Auf www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/politik/gremien/seniorenvertretung und auf www.60plus-in-charlottenburg-wilmersdorf.de wird das Ergebnis ebenfalls veröffentlicht.

Berufung in die bezirkliche Seniorenvertretung:
Der zuständige Stadtrat für Soziales, wird in der Reihenfolge diejenige Bewerberin oder denjenigen Bewerber berufen, die oder der die meisten Stimmen auf sich vereint hat (BerlSenG § 4 a (6)). Die bezirklichen Seniorenvertretungen bestehen im Regelfall aus 17 Mitgliedern.