Inhaltsspalte

Rede der Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen zur Grundsteinlegung für das Zoofenster am 27.3.2009

Rede der Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen

Zur Grundsteinlegung für das Zoofenster am 27.3.2009

Sehr geehrter Herr Brunet!
Sehr geehrter Herr Gruchow!
Sehr geehrter Herr Harnisch!
Sehr geehrter Herr Kollege Gröhler!

“Was lange währt, wird endlich gut.” Kaum irgendwo sonst ist diese alte Weisheit so zutreffend wie hier, und wahrscheinlich denken das heute alle. Seit 18 Jahren haben Entwürfe für Hochhausbauten und Ankündigungen eines baldigen Baubeginns einander abgelöst, und geschehen ist nichts. Das Zoofenster war ein Ärgernis in der City West.
Das ist ab heute endgültig Vergangenheit. Der Bau hat bereits begonnen, die heutige Grundsteinlegung ist kein leeres Versprechen, und dass Waldorf Astoria hier seine Berliner Dependance eröffnen wird, ist mehr als eine gute Nachricht. Es ist ein großer Schub nach vorn für die City West.
Manche haben in den letzten Jahren –nicht zuletzt wegen dieser immerwährenden Baulücke – die City West insgesamt schlecht geredet und geschrieben. Wenn hier in den 1920er Jahren vom Neuen Westen Berlins gesprochen wurde, dann sah der Westen seit der Wende von 1989 für viele alt aus, weil die neuen, aufregenden Entwicklungen in Mitte und Prenzlauer Berg stattfanden.
Das war noch nie richtig. Die City West ist trotz der immer stärkeren Konkurrenz die Einkaufsmeile Nummer eins in Berlin geblieben. Der Kurfürstendamm ist ein Muss für jeden Berlin-Besucher.
Charlottenburg-Wilmersdorf ist eine gute Adresse. Und für die City West insgesamt gilt mehr denn je: Das einzig Bleibende ist hier der Wandel. In den letzten Jahren sind eine Reihe spektakulärer Neubauten entstanden, und vieles wurde grundlegend erneuert. Ich will als Beispiele nur das Neue Kranzler-Eck, das Neue Kudamm-Eck und das Hotel Concorde nennen, alle hier in unmittelbarer Umgebung. Viele weitere Großprojekte sind geplant. Das Aussichtsrad am Zoo, wenige Meter von hier, ist wohl das Spektakulärste.
Die City West ist also keineswegs ins Hintertreffen geraten. Und vermutlich haben die Investoren, die heute hier den Grundstein legen, genau dies erkannt. Sie werden von einer florierenden City West profitieren, aber sie werden den Berliner Westen auch ihrerseits bereichern und weiter voranbringen.
Dabei wünsche ich Ihnen viel Erfolg und viel Glück.