Inhaltsspalte

Ausstellung „FRAU ARCHITEKT*IN“ eröffnet

Frau Architektin Plakat
Poster der Ausstellung «FRAU ARCHITEKT*in»
Bild: Team Dis+Ko
Pressemitteilung vom 01.06.2021

Im Rahmen des berlinweiten Festivals “WIA – Women in Architecture Berlin 2021” wird am Donnerstag, 3. Juni, um 18 Uhr die Ausstellung “FRAU ARCHITEKT*IN” im Bauhaus reuse auf der Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes eröffnet. Veranstalter sind die Technischen Universität Berlin, das Architekturmuseum Berlin und die Architektenkammer Berlin in Kooperation mit dem Bauhaus reuse und dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf.

Das Programm wird mit Begleitveranstaltungen zur Ausstellung und einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 17. Juni, ergänzt. Die Programmpunkte zum WIA-Festival im Bauhaus reuse schließen an den Themenschwerpunkt „Modern Emancipation“ an. Das ist einer der Themenschwerpunkte im Veranstaltungsort, wo sich Interessierte und Expert*innen seit 2019 langfristig mit gesellschaftlicher Emanzipation, Frauenemanzipation und Gender-Gerechtigkeit in der Entwicklung der Moderne bis heute und im Zusammenhang von Baukultur, Urbanismus und Architektur befassen.

Oliver Schruoffeneger, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt:

Mir ist es besonders wichtig, dass bei uns im Bezirk weibliche Architektinnen und Planerinnen in Wettbewerben und Jurys eine wichtigere Rolle bekommen. Deshalb haben wir eine Liste potenzieller Jurymitglieder erstellt, die wir seit einiger Zeit bei den neuen Verfahren für diese Gremien benennen und vorschlagen. Der weibliche Blick auf Architektur und Stadtplanung ist oft von etwas weniger Selbstdarstellung geprägt und tut den späteren Nutzer*innen sehr oft gut.

Weiterführende Informationen zum Programm unter:
www.bauhaus-reuse.de
Anmeldung unter:
www.eventbrite.de/o/bhrox-bauhaus-reuse-30215298834

Im Auftrag
Farchmin