Inhaltsspalte

Betreiber für Thai-Streetfood-Markt im Preußenpark gefunden

Die Thaiwiese im Preußenpark soll künftig in neue Bahnen gelenkt werden.
Die Thaiwiese im Preußenpark soll künftig in neue Bahnen gelenkt werden.
Bild: BACW
Pressemitteilung vom 23.02.2021

Die Abteilung Stadtentwicklung wird jetzt konkrete Verhandlungen mit dem Thailändischen Verein Berlin als Betreiber des künftigen Thai-Streetfood-Markts im Preußenpark aufnehmen. Vorausgegangen war ein Bewerbungs- und Auswahlprozess des Integrationsbüros und eine entsprechende Empfehlung an die Abteilung Stadtentwicklung.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

Ich bin sehr zufrieden mit der Lösung, die wir unter Einbeziehung des Integrationsbüros und der Thai-Community gefunden haben. Die neue Form des Miteinanders im Preußenpark soll allen gerecht werden: Menschen, die die Grünanlage wieder zur Erholung aufsuchen wollen, und denjenigen, die dieses Angebot als Ausdruck der Vielfalt unseres Bezirks schätzen und das Essenangebot genießen wollen.

Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger:

Nach der Umbauplanung meiner Verwaltung für den Preußenpark ist nunmehr der zweite Baustein für die Weiterentwicklung der Parkanlage und die Sicherung eines geordneten Betriebes des Thaimarkts im Park festgelegt. Für uns ist es wichtig, dass im Park klar definierte Bereiche für den Thaimarkt festgelegt werden. Der Park soll insgesamt aber stärker als in der Vergangenheit auch wieder für die Nachbarschaft als normale öffentliche Grünanlage zur Verfügung stehen und Übernutzungen verhindert werden. Die vorliegenden Umgestaltungs- und Betriebskonzepte sind dafür eine gute Basis.

Im Auftrag
Brühl