Inhaltsspalte

Kita „Erlebniswald“ im Volkspark Jungfernheide fertiggestellt

Park-Kita Erlebniswald
Bild: B.Gericke Layoutmanufaktur
Pressemitteilung vom 07.08.2020

Umweltbildung ist ein zentrales Thema im Volkspark Jungfernheide. Nun ist zwischen den Bäumen des Parks ein Kindergarten aus Holz mit vier Gruppenhäusern und einem zentralen Bereich mit Verwaltung entstanden, der Kinder von klein auf für das Thema Umwelt sensibilisieren soll.

Jugendstadträtin Heike Schmitt-Schmelz:

Charlottenburg-Wilmersdorf ist auf gutem Weg das Angebot an Kita-Plätzen auszubauen. Die vom Bezirksamt geplante und realisierte Kindertagesstätte im Volkspark Jungfernheide ist ein tolles Signal. Zugleich ist es sowohl von der Lage als auch von der Holzbauweise ein besonderes Projekt. Dass wir eine so naturbelassene Kita mit viel Platz zum Spielen und Toben anbieten können, freut mich außerordentlich. Die feierliche Übergabe und Eröffnung ist dabei ein besonders guter Rahmen auch die gelungene Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen Jugend und Stadtentwicklung hervorzuheben.

Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger:

Besonders stolz bin ich auf die ökologische Qualität des Neubaus. Dazu gehört nicht nur die Holzbauweise, sondern auch die Geothermienutzung für die Wärmeerzeugung.

Die feierliche Übergabe findet am Donnerstag, 13. August 2020, um 15 Uhr im Beisein von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann, Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger statt.

Die Häuser und der Außenbereich der neuen Kita bieten etwa 100 Kindern Flächen zum Laufen, Springen, Toben, Spielen, Entdecken und Lernen. Sitznischen und Leseecken laden die Kinder aber auch zum Lernen und Ausruhen ein. Nach dem Baubeginn im März 2019 konnte die Park-Kita bereits im April 2020 fertiggestellt werden.

Die im Eingangsbereich der Kita aufgestellten sogenannte „HausSteine“ von Birgit Cauer runden den Kitabau ab. Die Künstlerin hat damit den ersten Preis im Wettbewerb Kunst am Bau gewonnen. Sie hat zwei große Findlinge aus Thüster Kalkstein im Inneren mit mehreren 45-50 Zentimeter großen, organisch geformten und geschliffenen Löchern ausgehöhlt, die die Kinder zum Rutschen, Klettern und Verstecken einladen. Der äußere Teil der „HausSteine“ dient als Sitzfläche.

Die Grundrisse der Kita sind bewusst offen gestaltet und ermöglichen eine flexible Nutzung der Flächen, was ein wesentliches Element dieses Konzeptes ist. Der Baustoff Holz prägt den Charakter der Gebäude innen wie außen. Mit der Lärchenschalung fügt sich das Gesamtensemble zurückhaltend in die Waldlandschaft ein.

Eine weitere Besonderheit der Park-Kita ist die vorgelagerte Spielstraße, die sowohl die einzelnen Gruppenhäuser verbindet, als auch als Erweiterungsfläche zum Gruppenraum dient durch den die Kinder direkt ins Freie gelangen können.

Einblicke in die Park-Kita

zur Bildergalerie

Im Auftrag,
Brühl