Drucksache - 0266/XIX  

 
 
Betreff: Geschwisterregelung muss Teil der Härtefallregelung werden
Status:öffentlichAktenzeichen:siehe auch DS 0212/XIX
 Ursprungaktuell
Initiator:Ausschuss für SchuleBezirksamt
Verfasser:Herr Krüger, DanielSchöttler, Angelika
Drucksache-Art:BeschlussempfehlungMitteilung zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
16.05.2012 
9. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen (Beratungsfolge beendet)   
Bezirksamt Vorberatung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
22.08.2012 
11. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Beschlussempfehlung
Mitteilung zur Kenntnisnahme

Der Ausschuss empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung:

Das Bezirksamt teilt zu den o.g. Drucksachen folgendes mit:

 

Mit Schreiben vom 23. Mai 2012 wurde die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft um Mitteilung gebeten, wie sie mit den beiden Empfehlungen der Bezirksverordnetenversammlung umzugehen gedenkt. Herr Staatssekretär Mark Rackles teilt dazu mit Schreiben vom 28.06.2012 folgendes mit:

 

Sehr geehrte Frau Bezirksstadträtin Kaddatz,

 

die von mir eingesetzte AG Aufnahmeverfahren, an der auch der Schulorganisator Ihres Bezirks als Mitglied teilnimmt, wird die Erfahrungen mit den beiden ersten Durchläufen des neuen Aufnahmeverfahrens auswerten und auf dieser Basis ggf. Änderungsvorschläge entwickeln. In diese Arbeitsgruppe werden die mit den o.g. Schreiben übersandten Empfehlungen Ihrer Bezirksverordnetenversammlung – ebenso wie Änderungsvorschläge, die Sie mir bereits zugeleitet haben – eingebracht.

 

Ich bitte um Verständnis, dass ich dem Abschlussergebnis dieser Expertengruppe, das voraussichtlich im Herbst vorgelegt werden kann, nicht vorgreifen möchte. Da beide Vorschläge nur durch eine Änderung des Schulgesetzes umzusetzen wären, könnten sie ohnehin frühestens erstmals für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 7 zum Schuljahr 2014 / 15 gelten.

 


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen