Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Das Stadtumbaugebiet Schöneberg-Südkreuz

Der Stadtumbau lebt davon, dass seine Planungsinstrumente die Veränderungen ihres Raumes mitschreiben. Das Gebiet Schöneberg Südkreuz wurde im Jahr 2005 in die Förderkulisse Stadtumbau aufgenommen. Zentrales Planungselement und Entscheidungsgrundlage bildete die im gleichen Jahr erstellte Voruntersuchung. Damit war die Basis für die langjährige erfolgreiche Arbeit im Stadtumbaugebiet geschaffen.

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)

Seit der Voruntersuchung im Jahr 2005 haben sich die Parameter und Themen maßgeblich verändert. Mit einem aktualisierten integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) wird die veränderte Situation dargestellt, die Zielsetzungen angepasst und die Maßnahmen fortgeschrieben.

Vor allem die berlinweit anhaltende Zunahme der Bevölkerung verändert die Prioritäten im Quartier Schöneberg Südkreuz. Der Neubau von Wohnungen und die dafür erforderliche Infrastruktur gewinnen an Bedeutung. Flächen, die bis vor kurzem noch wenig Aufmerksamkeit erfuhren, gewinnen jetzt an Attraktivität für den Wohnungsbau und werden reaktiviert.

ISEK Südkreuz Teil 1

(Dieses Dokument ist nicht barrierefrei.)
Einleitung und Analyse

PDF-Dokument - Stand: 25.04.2018

ISEK Südkreuz Teil 2

(Dieses Dokument ist nicht barrierefrei.)
Rahmenplan

PDF-Dokument - Stand: April 2018

ISEK Südkreuz Teil 3

(Dieses Dokument ist nicht barrierefrei.)
Maßnahmenplan und Projektübersicht

PDF-Dokument - Stand: 25.04.2018

Broschüre ISEK Südkreuz, Kurzfassung

PDF-Dokument - Stand: 25.04.2018

Stadtumbau Berlin

Seit November 2005 hat das Land Berlin 5 Stadtumbaugebiete im Westteil der Stadt etabliert, seit 2008 mit dem Märkischen Viertel ein sechstes. In diesen Stadtumbaugebieten sollen die nachteiligen Folgen der politischen Teilung der Stadt sowie des wirtschaftlichen und demografischen Wandels gemildert und Chancen, die sich aus diesen Veränderungen ergeben, für eine positive, zukunftsfähige Entwicklung genutzt werden. Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist der Bereich um den neuen Bahnhof Südkreuz in das Stadtumbauprogramm aufgenommen worden.

Informationen zum gesamten Förderprogramm Stadtumbau und seinen Projekten erhalten Sie auf den Internetseiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Die Fördergebiete des Stadtumbaus in Berlin.

Hier gibt es auch umfassende Informationen zu allen Programmen im Stadtumbaugebiet Schöneberg-Südkreuz.

Das Stadtumbauprogramm soll dazu beitragen, die Standortgunst des Wirtschaftsraumes Südkreuz sowie die Wohn- und Lebensqualität der angrenzenden Stadtteile Hand in Hand mit Eigentümern, Gewerbetreibenden, Investoren und unter Einbeziehung der Wohnbevölkerung deutlich zu erhöhen und das Image in der Gesamtstadt nachhaltig zu verbessern. Es wird in mehreren Programmjahren seit 2005 umgesetzt.

Wo genau liegt das Gebiet Südkreuz?

Bildvergrößerung: Stadtumbau Südkreuz Luftbild mit Beschriftung
Bild: BA-TS

Das Stadtumbaugebiet “Schöneberg-Südkreuz” liegt am Südrand der Berliner Innenstadt, nur ca. 3 km vom Potsdamer Platz entfernt und umfaßt eine ca. 15 ha große Fläche. Hier kreuzt die Berliner Ringbahn den Fernbahnhof Südkreuz und weitere S-Bahn Linien. Das Gebiet ist über drei Anschlussstellen an die Stadtautobahn (A100/A103) angebunden. Der neue Bahnhof Südkreuz bildet als zweitgrößter Bahnhof Berlins den Dreh- und Angelpunkt des Areals. Das Stadtumbaugebiet umfasst Flächen für Industrie, Gewerbe, Handel, Wohnen, Verkehr, Bildung, Kultur, Sport und Freizeit sowie öffentliche Grünanlagen. Innerstädtische Wohnquartiere unterschiedlicher Struktur (Schöneberger Insel, Alt-Schöneberg, Kreuzberg, Neu-Tempelhof), Fachmarktzentren (Möbel,Baumärkte) und überörtliche Grünverbindungen (Gleisdreieck, Südgelände) befinden sich in enger Nachbarschaft. Das städtebauliche Konzept für das Stadtumbauprogramm Schöneberg-Südkreuz basiert auf der Bereichsentwicklungsplanung (BEP) für das Fördergebiet. Der dazugehörige BEP-Plan steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Bereichsentwicklungsplan (BEP)

Fördergebiet Stadtumbau West Südkreuz
Städtebauliche Konzeption

PDF-Dokument - Stand: 21.04.2009

Teilräume

Das Gebiet Südkreuz wird unterteilt in die Teilräume Flaschenhals, Gewerbegebiet Naumannstraße, Gewerbe- und Kulturkaserne General-Pape-Straße, Schöneberger Linse, Gasag-Gelände und Schöneberger Schleife. Nähere Information erhalten Sie auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

In diesen Teilräumen und teilgebietsübergreifend werden mehrere Projekte umgesetzt. Sie sind bereits abgeschlossen, in Arbeit, in Vorbereitung oder in Planung.

Die Zwischenbilanz 2009 des Projektes Schöneberg-Südkreuz steht hier zum Download zur Verfügung.

Zwischenbilanz 2009 des Teilprojektes Schöneberg-Südkreuz

Stadtumbau West
Nachhaltige Stadtentwicklung für Berlin

PDF-Dokument - Stand: 2009