Conrad-Stiftung Bürger* für Mitte

Logo Conrad Stiftung

Bürgerschaftliches Engagement gewinnt zunehmend an Bedeutung. Im Jahr 2009 richtete deshalb das Bezirksamt Mitte von Berlin die „Conrad-Stiftung Bürger* für Mitte“ ein. Das Vermögen der Stiftung wurde von Hans Conrad aus Tiergarten dem Bezirk vererbt. Das Sternchen im Namen soll alle sozialen Geschlechter und Geschlechtsidentitäten gleichberechtigt symbolisieren.

Das Ziel der Stiftung ist es, engagierte Bürgerinnen und Bürger bei Projekten zu
unterstützen, bei denen es um die Gestaltung des Gemeinwesens geht. Das bürger-schaftliche Engagement im Bezirk Mitte lebender Menschen soll dadurch unmittelbar gestärkt werden. Außerdem werden bestehende Strukturen für die Nachbarschaft erhalten und neue initiiert.

Förderungen

Gartenlaube im "NiemandsLand"

Im Jahr 2018 wurde durch die Mittel der “Conrad-Stiftung Bürger* für Mitte”, eine Gartenlaube im Projekt “NiemandsLand” der evangelischen Versöhnungsgemeinde gefördert.

Sie möchten die Arbeit der Conrad-Stiftung Bürger* für Mitte unterstützen?

Für eine erfolgreiche Umsetzung der Stiftungsziele für die Bürgerinnen und Bürger im Bezirk Mitte sind Spenden oder Zustiftungen herzlich willkommen.

Spende oder Zustiftung?

Während Spenden unverzüglich für die Förderung von Projekten verwendet werden können, fließen die Zustiftungen dem Grundvermögen zu. Informationen dazu bekommen Sie in der Geschäftsstelle. Für beide Formen der Unterstützung können Zuwendungsbescheinigungen für das Finanzamt ausgestellt werden.

Spendenkonto:

Bezirkskasse Mitte von Berlin
IBAN: DE42 1001 0010 0650 5301 02
BIC: PBNKDEFFXXX
Postbank Berlin
Verwendungszweck: “Zuwendung Conrad-Stiftung – SPK 2”

Satzung der Conrad Stiftung Bürger* für Mitte

PDF-Dokument (323.6 kB)

Vergaberichtlinie der Conrad Stiftung Bürger* für Mitte

PDF-Dokument (195.9 kB)