Runder Tisch Leopoldplatz

den Leopoldplatz zu einem lebendigen Platz zu machen, auf dem sich unterschiedliche Nutzergruppen, Jung und Alt, Einheimische und Fremde wohl fühlen und miteinander auskommen.

Logo Runder Tisch Leopoldplatz

Am Runden Tisch Leopoldplatz treffen sich regelmäßig Anwohnerinnen und Anwohner, Gewerbetreibende und weitere Akteure, Vertreter/-innen sozialer Projekte, des Quartiersmanagements Pankstraße, der Polizei und der Bezirksverwaltung, die sich für eine Verbesserung der derzeitigen Situation auf dem Platz engagieren.

Ziel ist es, den Platz für unterschiedliche Nutzergruppen attraktiver zu machen. Gemeinsam werden Ideen für ein möglichst konfliktarmes Miteinander sowie für neue Gestaltungsmöglichkeiten, Angebote und Nutzungen erarbeitet. Der Runde Tisch Leopoldplatz gibt Impulse für ein verbessertes Nutzungs- und Gestaltungskonzept und macht Vorschläge für die Umsetzung geeigneter Maßnahmen.

Der Runde Tisch Leopoldplatz ist ein offenes Gremium. Interessierte und engagierte Menschen sind herzlich willkommen und können ohne weitere Formalien an den Sitzungen teilnehmen.

Runder Tisch Leopoldplatz Flyer

PDF-Dokument (414.3 kB)

Aktuelles

Einladung Runder Tisch Leopoldplatz

Über den nächsten Termin informieren wir bald an dieser Stelle

Erhebung zum hinteren Leopoldplatz (Maxplatz)

Im Auftrag vom Bezirksamt Mitte, Präventionsrat, erstellte Frau Dr. Franziska Becker eine Erhebung zum hinteren Leopoldplatz. Diese Erhebung wurde in der Praktikerrunde und am Runden Tisch vorgestellt.

Erhebung zum hinterem Leopoldplatz (Maxplatz)

PDF-Dokument (1.1 MB)

BA Vorlage zum Leopoldplatz beschlossen!

In der Sitzung vom 19.12.2017 hat das Bezirksamtskollegium die BA-Vorlage zum Leopoldplatz beschlossen.

Die Vorlage sowie die dazugehörigen Anhänge finden Sie hier.

Modellprojekt Platzdienst Leopoldplatz

Vom 01.09.2017 bis zum 30.11.2017 wurde auf Initiative des Präventionsrates der Platzdienst auf dem Leopoldplatz getestet.
Die Projektskizze zu diesem Platzdienst finden Sie hier.(Projektskizze Platzdienst Leopoldplatz).

In der Sanierungszeitung “Ecke Müllerstraße” (Nr. 8 2017, S. 3) finden Sie einen Artikel über den Platzdienst. Zudem hat der Weddingweiser am 12.12.2017 über das Projekt berichtet.

Evaluation_Platzdienst_2017

PDF-Dokument (3.1 MB)

Boule Spiel im Rahmen des 2TageWedding Festival (10. / 11.09.2016)

Im Rahmen des 2TageWedding Festival lädt der Runde Tisch Leopoldplatz zum gemeinsamen Boulespiel ein.

Alle Interessierten sind eingelanden, sich zu beteiligen.
Sollte keine Mitspielerin / kein Mitspieler vor Ort sein, können Boule-Kugeln beim Café Leo oder beim Himmelbeet abgeholt werden.

ORT: Boule-Platz an der Turiner Straße
(vor der neuen Nazarethkirche)
ZEIT: Sonnabend, 10.9.2016, und Sonntag, 11.9.2016, jeweils ca. 11-17 Uhr
Weitere Informationen zum Festival:
http://www.2tagewedding.com/

ZUM FÜNFTEN MAL: DIALOG UNTER NACHBARN AUF DEM WEDDINGER LEOPOLDPLATZ

Gemeinsam das Fasten brechen und in einen Dialog mit den Nachbarn kommen: Im Juni beginnt wieder der islamische Fastenmonat Ramadan. Das Fastenbrechen – Iftar – wird in diesem Jahr am 22. Juni 2016 zum fünften Mal auf dem Leopoldplatz vor der Alten Nazarethkirche öffentlich gefeiert.
Die Gäste erwartet wieder eine festliche Atmosphäre mit gutem Essen und kulturellen Darbietungen. Eingeladen sind alle, die den Ramadan selbst begehen, die mehr über die Bedeutung des Fastens im Islam erfahren möchten oder einfach mit ihren Nachbarn ins Gespräch kommen wollen. Schirmherr ist der Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte, Dr. Christian Hanke.
„Das Unbekannte ist des Menschen Feind, sagt ein arabisches Sprichwort. Für eine gute Nachbarschaft und ein friedliches Miteinander wünschen wir uns, dass auch viele nicht-muslimische Nachbarn Gäste des Iftar sind“, betont Hüseyin Ünlü, Initiator des Festes und Mitbegründer vom Runden Tisch Leopoldplatz.
Die Teilnahme am Iftar-Essen ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist aber bis spätestens 10.06.16 zwingend eine Anmeldung nötig unter iftar-am-leo@t-online.de oder direkt am Café Leo am Leopoldplatz. Der Besuch des Kulturprogramms ist ohne Anmeldung möglich.

Die Idee zu diesem DIALOG UNTER NACHBARN entstand am Runden Tisch Leopoldplatz. Das Fest findet in Kooperation mit Kulturen im Kiez e.V und dem Bezirksamt Mitte von Berlin statt. Ermöglicht wird die Veranstaltung durch die freundliche Unterstützung vieler Netzwerkpartner und mit Mitteln des Bundes sowie des Landes Berlin im Rahmen des Städtebauförderprogramms Aktive Stadtzentren.

Pressemitteilung IFTAR Leopoldplatz Dialog unter Nachbarn

PDF-Dokument (337.1 kB)

Ausgezeichnet

Das Projekt „Leopoldplatz – Gemeinsam einen Platz für alle gestalten“ wurde am 24.09.14 mit dem zweiten Platz beim Präventionspreis der Landeskommission Berlin gegen Gewalt ausgezeichnet. Dieser Preis ist Anerkennung und Ermutigung für das Netzwerk der vielen engagierten Menschen, die sich für Verbesserungen auf dem Platz eingesetzt haben und weiterhin einsetzen.

Sanierungszeitung "ecke müllerstraße"

Logo ecke müllerstraße
Bild: ecke müllerstraße

Hier erhalten Sie alle erschienenen Ausgaben
ecke müllerstraße

In der Zeitung finden Sie regelmäßig auch Informationen zum Runden Tisch Leopoldplatz.

Protokolle des Runden Tisches Leopoldplatz

Die Einladungen und Protokolle des Runden Tisch werden per Mail (alternativ per Post) an alle Interessenten versendet. Bitte nehmen Sie über die Geschäftsstelle Kontakt mit uns auf, wenn Sie in den Verteiler des Runden Tisch aufgenommen werden wollen.

Materialien des Runden Tisches Leopoldplatz

Leitvorstellungen Entwicklung Leopoldplatz

Konzeptmaterialien

PDF-Dokument (23.5 kB)

Handlungsfelder Leopoldplatz

Konzeptmaterialien

PDF-Dokument (17.7 kB)

Platzdienst Leopoldplatz

PDF-Dokument (382.5 kB)

Runder Tisch Leopoldplatz gestartet

Pressemitteilung des Bezirksamtes 8.10.2009

PDF-Dokument (28.6 kB)