Das ist das Bezirksamt Mitte

Die Berliner Verwaltung kann verwirrend sein, und vielen Menschen ist nicht immer klar, was ein Bezirksamt eigentlich alles macht. Daher geben wir Ihnen hier ganz grob einen Überblick.

Die Berliner Verwaltung ist zweistufig aufgebaut. Sie gliedert sich in die Hauptverwaltung und die Bezirksverwaltungen.
  • Zur Hauptverwaltung gehören die Senatsverwaltungen und ihr nachgeordnete Behörden, zum Beispiel die Polizei. Deren Aufgaben umfassen alles, was für ganz Berlin von Bedeutung ist.
  • Die Bezirksverwaltungen sind vorrangig für Angelegenheiten vor Ort in den Bezirken zuständig, wie etwa Kultur, Grünflächen oder Schulen.
Eine Bezirksverwaltung besteht jeweils aus

Berlin besteht aus 12 Bezirken und hat daher zwölf Bezirksämter, die alle den Bezirksnamen und den Zusatz „… von Berlin“ tragen. „Das Bezirksamt“, verstanden als politische Führung des Bezirks, besteht aus Bezirksbürgermeisterin oder Bezirksbürgermeister sowie vier Stadträtinnen oder Stadträten.
Gleichzeitig steht der Begriff Bezirksamt auch für die gesamte Verwaltungsbehörde eines Bezirkes mit rund zehn Fachämtern, hinzu kommen weitere Fachabteilungen und Beauftragte.

Organigramm des Bezirksamtes Mitte Stand: 09.07.2020