Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende:
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona: Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung und des Gesundheitsamtes Mitte
-
Berlin spart Energie: Tipps zum Energiesparen, Maßnahmen des Senats und aktuelle Entwicklungen: https://www.berlin.de/energie/

Nördliche Luisenstadt: Pflege- und Baumfällarbeiten am Spreeufer

Pressemitteilung Nr. 018/2023 vom 20.01.2023

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Facility Management, Ephraim Gothe, informiert:

Im Auftrag des Bezirksamtes Mitte von Berlin errichtet der Maßnahmenträger STATTBAU Stadtentwicklungsgesellschaft mbH einen provisorischen Spreeuferweg zwischen Schillingbrücke und Wilhelmine-Gemberg-Weg. In Vorbereitung der Garten- und Landschaftsbaumaßnahmen finden seit 16. Januar 2023 Pflege- und Fällarbeiten im Gehölzbestand am Spreeufer statt. Es werden Bäume gefällt, die laut Baumgutachten auf Grund von Schädigungen nicht standsicher und erhaltbar sind oder die den Wegebau sowie die denkmalgeschützte ehemalige Hinterlandsmauer beeinträchtigen. Die Maßnahmen werden innerhalb der naturschutzrechtlichen Fällperiode bis Ende Februar 2023 abgeschlossen. Im landschaftsplanerischen Entwurf vorgesehene Ausgleichs- und Ersatzpflanzungen werden im Herbst 2023 im Zuge der Baumaßnahme realisiert.

Die Planung des provisorischen Spreeuferweges (Planungsbüro Gruppe F) integriert mit großer Sensibilität die historischen Fragmente der Berliner Mauer, berücksichtigt den Fortbestand von „Teepeland“ und erhält soweit wie möglich den vorhandenen Baumbestand. Die Umsetzung der Planung schafft erstmalig einen öffentlichen Spreeuferweg zwischen Schillingbrücke und Michaelbrücke.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, presse@ba-mitte.berlin.de