Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende:
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona: Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung und des Gesundheitsamtes Mitte
-
Berlin spart Energie: Tipps zum Energiesparen, Maßnahmen des Senats und aktuelle Entwicklungen: https://www.berlin.de/energie/

Ummeldungen für die Anwohnenden nach erfolgten Straßenumbenennungen

Pressemitteilung Nr. 329/2022 vom 08.12.2022

Der Bezirksstadtrat für Soziales und Bürgerdienste, Carsten Spallek, informiert:

Für die Anwohnenden des Manga-Bell-Platzes und der Cornelius-Fredericks-Str. bietet das Bürgeramt in der Osloer Str. 36 seit Montag, den 05. Dezember 2022 Sondertermine zwecks Adressenänderung im Personalausweis an.
Die Vermittlung eines hierfür benötigten Termins im Bürgeramt erfolgt ausschließlich über die Servicenummer 115.

Entgegen der bereits verteilten Informationsschreiben des Bezirksamtes Mitte von Berlin kann die Adressenänderung in der Kfz-Zulassungsbescheinigung erst nach den anstehenden Wahlen am 12. Februar 2023 angeboten werden. Hierfür benötigen die Anwohnenden einen erneuten Termin im Bürgeramt. Diese werden ab März 2023 wiederum als Sondertermine angeboten.

Die am 2. Dezember 2022 vom Bezirksamt Mitte von Berlin durchgeführten Umbenennungen des Nachtigalplatzes in Manga-Bell-Platz und der Lüderitzstraße in Cornelius-Fredericks-Straße haben keine Auswirkungen auf das Wahlrecht der Anwohnenden bei den anstehenden Wahlen am 12. Februar 2023.

In den Wählerverzeichnissen der jeweiligen Stimmbezirke werden am Wahltag noch die alten Straßennamen enthalten sein. Die Wahlvorstände dieser Stimmbezirke werden jedoch entsprechend informiert, so dass auch die wahlberechtigten Anwohnenden ihre Stimmen am Wahltag im zuständigen Wahllokal auch mit bereits erfolgter Adressenänderung im Personalausweis abgeben können.

Die Schilder mit den alten Straßennamen bleiben noch sechs Monate lang hängen.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de

  • Informationsflyer für Anwohnende zu den Straßenumbenennungen im Afrikanischen Viertel

    PDF-Dokument (155.7 kB)