Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona
Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung finden Sie weiterhin unter berlin.de/corona/
Informationen des Gesundheitsamtes Mitte unter berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/corona/

Zum Tode des ehemaligen Tiergartener Bürgermeisters Jörn Jensen

Pressemitteilung Nr. 175/2022 vom 09.06.2022

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, informiert:

Jörn Jensen, ab 1995 im damals noch eigenständigen Bezirk Tiergarten erster grüner Bezirksbürgermeister im Westteil der Stadt, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Die Nachricht vom Tode des Kommunalpolitikers ist im Bezirksamt Mitte mit Betroffenheit aufgenommen worden.

Stephan von Dassel: „Jörn Jensen hat in seiner Amtszeit einen neuen, richtungsweisenden Kommunikationsstil geprägt. Sein Credo war, als Bezirksbürgermeister stets präsent zu sein, mit den Menschen zu reden, ihnen zuzuhören und sich einander kennen zu lernen. Der offene Dialog sowie die serviceorientierte Dienstleistung aller Mitarbeitenden sind auch der Anspruch des heutigen Bezirksamts Mitte, an dem es sich täglich messen lassen muss.“

Der aus Husum stammende, ehemalige Lehrer für Sport und Germanistik Jörn Jensen war 1988 in die Alternative Liste für Demokratie und Umweltschutz in Berlin eingetreten. Nach drei Jahren als Bezirksverordneter in Steglitz war er ab 1992 als Stadtrat für Volksbildung in Tiergarten tätig, ehe er drei Jahre später zum Chef im Rathaus gewählt wurde und es bis zur Bezirksfusion 2001 blieb.

Im Zuge des Neuzuschnitts der Berliner Verwaltung hatte er sich dafür stark gemacht, dass das Rathaus des Hauptstadtbezirks Mitte (Alt-Mitte, Wedding, Tiergarten) in Tiergarten bleiben möge, weil es zentral liege und sich in der Nähe des Regierungsviertels befinde. Die bezirklichen Gedenkveranstaltungen zur Erinnerung an die Opfer und Verbrechen des Nationalsozialismus hat er entscheidend mitgeprägt und blieb ihnen stets verbunden.

Nach seiner Amtszeit blieb er politisch weiter aktiv und setzte sich beispielsweise für die Erhaltung des Krankenhauses Moabit ein, dessen Schließung im Jahr 2001 er „als die bitterste politische Niederlage meines Lebens“ bezeichnete. Jensen galt als Vordenker und leidenschaftlicher Demokrat und setzte sich unter anderem für die Direktwahl der Bürgermeister*innen ein, um den Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern zu stärken.

„Als Bürgermeister von Tiergarten war Jörn Jensen oft zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs, einer seiner ersten Amtshandlungen war die Abschaffung des Dienstwagens – er hat damit gewissermaßen den frühen Grundstein gelegt für unsere heutigen Bemühungen, Klimaschutz und nachhaltige Lebensweise auch aus dem Bezirksamt Mitte heraus voranzubringen“, so Stephan von Dassel.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de