Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Außeninstallation BRÜDER-GRIMM-HAUS: 15 Buchstaben – 101 Wörter

Pressemitteilung Nr. 433/2020 vom 09.12.2020

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Mit Beginn der Dämmerung erstrahlen ab dem 10. Dezember 2020 an der Fassade des Brüder-Grimm-Hauses in der Turmstraße 75 wundersame Wortfolgen in tiefem Blau.
»BRÜDER-GRIMM-HAUS | 15 Buchstaben – 101 Wörter« ist eine künstlerische Intervention von Penelope Wehrli für den Außenraum, die von Veronika Witte kuratiert wurde, und an diesem Abend als einjähriges Wort-Lichtspiel im Rahmen der Initiative DraußenStadt beginnt.

Der Schriftzug BRÜDER-GRIMM-HAUS kennzeichnet das historische Haus in der Turmstraße, das sich mit all seinen Institutionen seit Jahrzehnten der Kunst, Kultur und Weiterbildung widmet.
Penelope Wehrli stellt nun den Namen des Hauses in den Mittelpunkt ihrer Installation. Die einzelnen Buchstaben der drei Worte bilden das Material für ihre künstlerische Arbeit. Die von ihr komponierten, teils ungewöhnlichen, teils absurden Wortspiele leuchten in unterschiedlichsten Kombinationen, Geschwindigkeiten und Rhythmen. Sie stellen Bezüge zum deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm her und lassen Bilder ihrer Märchensammlung entstehen. Das Außerkraftsetzen von syntaktischen Bezügen und der Gebrauch von klanglichen Lautfolgen wecken außerdem Assoziationen zu Comic, Trash-Art und Dada.

Mit ihrer Intervention rückt Penelope Wehrli nicht nur den Namen des Hauses, sondern vor allem die Lebendigkeit von Kultur und Sprache ins Bewusstsein.

Gefördert mit Mitteln der Initiative DraußenStadt der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und mit freundlicher Unterstützung des Amtes für Weiterbildung und Kultur im Bezirksamt Mitte von Berlin, Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte sowie in Kooperation mit dem Kunstverein Tiergarten e.V.

  • Installation »BRÜDER-GRIMM-HAUS | 15 Buchstaben – 101 Wörter«
    11. Dezember 2020 – 11. Dezember 2021
    Turmstraße 75, 10551 Berlin
    Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften für die Turmstraße 75.

Medienkontakt: #kulturmitte
Bezirksamt Mitte, Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte, Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten: Lusin Reinsch, Tel.: (030) 9018 33450, E-Mail: lusin.reinsch@ba-mitte.berlin.de