Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende:
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona: Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung und des Gesundheitsamtes Mitte
-
Berlin spart Energie: Tipps zum Energiesparen, Maßnahmen des Senats und aktuelle Entwicklungen: https://www.berlin.de/energie/

Wunschbäume in den Rathäusern Tiergarten, Wedding und Mitte aufgestellt

Pressemitteilung Nr. 422/2020 vom 23.11.2020

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, informiert:

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Bezirksamt Mitte wieder an der Wunschbaumaktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“. Erstmals werden die Wunschsterne auch am Weihnachtsbaum im Rathaus Mitte hängen.

Selbst gebastelte oder gemalte Wünsche können jeweils im Foyer der Rathäuser Tiergarten, Wedding und Mitte von den festlichen geschmückten Weihnachtsbaumen gepflückt und erfüllt werden. In diesem Jahr kommen sie von Kindern aus fünf Einrichtungen im Bezirk Mitte.

Ziel der Wunschbaumaktion ist es, Familien in schwierigen Situationen zu unterstützen. Die Geschenke dürfen maximal 25 Euro kosten, die beschenkten Kinder werden nur mit Vornamen bzw. Spitznamen und Alter genannt, um ihre Anonymität zu wahren. Bis zum 14.12.2020 können die Geschenke im jeweiligen Rathaus (Tiergarten: R.247; Wedding: R.125/126; Mitte: Pförtnerloge) abgegeben werden, gemeinsam mit Freiwilligen werden sie dann am 17.12.2020 verpackt. Die Eltern der Kinder können anschließend die Pakete abholen.

Begonnen hat der Verein „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“ mit seiner Aktion 2014, bis heute kamen viele Unterstützer hinzu. 2018 wurden so berlinweit rund 1500 Herzenswünsche erfüllt. In diesem Jahr stehen Wunschbäume in vielen Berliner Rathäusern, in Berliner Unternehmen und Behörden.

Wenn Sie Kindern aus dem Bezirk zum diesjährigen Weihnachtsfest eine Freude machen wollen, beteiligen Sie sich gerne an der Aktion. Vielen Dank!

Bitte beachten Sie, dass in allen drei Rathäusern Maskenpflicht gilt. Spenderinnen und Spender werden daher gebeten, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de