Aktuelles zum Coronavirus

Hier finden Sie alle Informationen der Senatsverwaltungen: www.berlin.de/corona
Hier finden Sie alle Informationen des Gesundheitsamtes Mitte: Gesundheitsamt Mitte

Bitte beachten Sie, dass das Gesundheitsamt in Bezug auf die Sars-CoV-2-Infektionsschutzverordnung keine Rechtsberatung vornimmt, sondern lediglich eine Beratung zu gesundheitsbezogenen Fragen.

Inhaltsspalte

Wochenbericht zur Corona-Lage in Mitte (43. KW)

Pressemitteilung Nr. 392/2020 vom 30.10.2020

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, und der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, informieren:

Um den Bürgerinnen und Bürgern in Mitte einen transparenten Überblick über die Bekämpfung der SARS-CoV2-Pandemie zu geben, veröffentlicht das Bezirksamt Mitte einen wöchentlichen Bericht mit Zahlen aus dem Gesundheitsamt und dem Ordnungsamt.

In der Woche vom 19. bis 25. Oktober 2020 hat der Allgemeine Ordnungsdienst (AOD) des Ordnungsamtes Mitte insgesamt 116 Kontrollen durchgeführt, bei denen 100 Verstöße angezeigt wurden. 43 ausgesprochene Verwarngelder wurden bar oder per EC vor Ort gezahlt. Im selben Zeitraum erreichten den Innendienst des Ordnungsamtes 90 Anzeigen von den verschiedenen Polizei-Abschnitten in Mitte sowie 47 Anzeigen vom AOD des Ordnungsamtes Mitte. Diese betrafen vor allem Verstöße gegen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf Bahnhöfen, Verstöße von Gewerbetreibenden gegen das Hygienekonzept sowie mangelhafte Anwesenheitsdokumentationen. Eine Anzeige von einer Privatperson ging ein.
Über das Anliegen-Management-System (AMS) von Ordnungsamt-Online gingen in der 43. KW 41 Meldungen ein. Zum Vergleich: Monatlich werden durchschnittlich rund 3000 Hinweise über das AMS gemeldet.

Aufgrund der hohen Infektionszahlen und des hohen Arbeitsaufkommens in der Pandemiebekämpfung sind Zahlen aus dem Gesundheitsamt für die 43. KW leider nicht möglich.

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de