Informationen des Landes Berlin für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende
Українська - Ukrainian Інформація з Берліна для біженців з України | Информация города Берлина для беженцев из Украины
-
Corona
Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung finden Sie weiterhin unter berlin.de/corona/
Informationen des Gesundheitsamtes Mitte unter berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/corona/

„Gleis 69 - Erinnern an eine deutsche Familie“, eine Theater-Collage gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Theodor-Gemeinschaftsschule

Pressemitteilung Nr. 036/2019 vom 21.01.2019

Der Bezirksstadtrat für Schule, Sport und Facility Management, Carsten Spallek, informiert:

Zum Anlass des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2019 findet die Aufführung einer Theater-Collage nach Dokumenten von Verfolgten zum „Gleis 69 – Erinnern an eine deutsche Familie“- statt.

Vom Gleis 69 des Güterbahnhofs Moabit fanden Deportationen in die Vernichtungslager von mehr als 30 000 antisemitisch verfolgten Menschen statt.

Dem Gedenkort am Gleis 69 gegenüber liegt heute die Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule. Seit August 2018 bereiten Schülerinnen und Schüler des Kurses “Politik, Medien und Theater” des 10. Jahrgangs gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern sowie Freundinnen und Freunden des Vereins „Tanz Theater Dialoge“ eine Theater-Collage vor, in der die verzweifelten und erfolglosen Versuche, der Vernichtung zu entkommen, dokumentiert werden.

Termine:
Am 31.1.2019, um 10 Uhr, 12 Uhr und um 17 Uhr, präsentieren Künstlerinnen und Künstler im Zentrum für Kunst und Urbanistik, Siemensstr. 27, 10551 Berlin eine Theater-Collage gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule.

Am 27.1.2019, dem Internationalen Holocaust Gedenktag, findet um 17 Uhr, am Gedenkort Güterbahnhof-Moabit, Quitzowstr. 23, 10551 Berlin, eine Lesung der Projektbeteiligten zum Gedenken an die Deportationsopfer anlässlich der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz statt

Weitere Informationen: http://gleis69.de/gleis-69-ein-gedenkort-wird-lebendig.

Die Veranstaltung ist gefördert von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ sowie dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Kontakt:
Tanztheater Dialoge: Cornelia Baumgart, Tel.: (030) 396 45 10

Medienkontakt:
Bezirksamt Mitte, Bezirksstadtrat Carsten Spallek, Tel.: (030) 9018-33900