Drucksache - 1525/XIX  

 
 
Betreff: Zebrastreifen auf der Offenbacher Straße
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion GRÜNEBezirksamt
Verfasser:Frau Heiß, ChristianeSchöttler, Angelika
Drucksache-Art:AntragMitteilung zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt Kenntnisnahme
27.11.2017 
10. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt vertagt   
22.01.2018 
11. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt      
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
20.05.2015 
46. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksamt Erledigung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Kenntnisnahme
20.09.2017 
11. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin überwiesen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Mitteilung zur Kenntnisnahme

Die BVV fasste auf ihrer Sitzung am 20.05.2015 folgenden Beschluss:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dem Wunsch der Gesamtelternvertretung der Ruppin- Grundschule zu folgen, den Schulweg für die Schülerinnen und Schüler der Schule sicherer zu gestalten und zu diesem Zweck einen Zebrastreifen auf der Offenbacher Straße an der Ecke Laubacher Straße einzurichten. Damit könnten die Kinder, die die Offenbacher Straße entlang der Laubacher Straße nutzen, sicherer zu ihrer Schule gelangen.

 

 

Das Bezirksamt teilt hierzu mit der Bitte um Kenntnisnahme mit:

 

Der Fachbereich Straße hat sich mit der zuständigen Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in Verbindung gesetzt, um aus dem Querungshilfeprogramm Mittel für die Umsetzung eines Fußgängerübergangs zur Verfügung gestellt zu bekommen. Die Senatsverwaltung hat für das Jahr 2017 Mittel für Planungsleistungen bereitgestellt, sodass notwendige Vorleistungen ausgeführt werden konnten. Von der zuständigen Straßenverkehrsbehörde ist der von der BVV vorgetragene Zebrastreifen an der Einmündung Offenbacher Straße Ecke Laubacher Straße nicht anordnungsfähig gewesen. Um den Schulweg für die Kinder sicherer zu gestalten, ist in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde vorgesehen, dass der Einfahrtsbereich der Offenbacher Straße aufgepflastert wird. Damit wird, wie an anderen Stellen im Bezirk auch, die Aufmerksamkeit und Geschwindigkeitsreduzierung aller Verkehrsteilnehmer erreicht. Zu Fußgehende haben auf der Pflasterung Vorrang vor dem Fahrzeugverkehr. Für die Aufpflasterung liegt eine verbindliche Mittelzusage für einen Baubeginn im Frühjahr 2018 von SenUVK vor. Das Fachbereich Straße hat bereits auf Grundlage der Finanzierungszusage eine Ausschreibung auf den Weg gebracht, um mit einem möglichst frühzeitigen Baubeginn im Frühjahr 2018 starten zu können.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen