Drucksache - 0338/XIX  

 
 
Betreff: Handlungsraum ‚An der Urania / Lietzenburger Straße’ des Planwerks Innere Stadt
Status:öffentlichAktenzeichen:erledigt durch 1944/XIX
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der SPDDie Fraktion der SPD
Verfasser:Herr Götz, ChristophAhlhoff, Elke
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
22.08.2012 
11. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

 

Die BVV ersucht das Bezirksamt, in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen des Landes eine konkretisierende Machbarkeitsuntersuchung zum ‚Planwerk Innere Stadt’ der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, räumlicher Schwerpunkt ‚City West’, Handlungsraum ‚An der Urania / Lietzenburger Straße’ einzuholen. Ziele der Maßnahme sind die Erschließung des wirtschaftlichen Entwicklungspotentials des zentral gelegenen Gebietes, das städtebauliche Zusammenführen der Quartiere, die Qualifizierung des öffentlichen Raums und die Aufwertung der Freiflächen mittels Reduzierung überbreiter Fahrbahnquerschnitte, Schließung offener Blockränder sowie Begrünung von Straßenräumen und Höfen. Im Rahmen der Untersuchung sind die zukünftige Organisation des Verkehrs (Fußgänger, Radfahrer, KFZ), die mögliche Gliederung der Straßenräume, die ökologische und stadtklimatische Situation, in Betracht kommende Nutzungsarten der Bebauung sowie die Möglichkeiten zu einer wirtschaftlichen Durchführung des Vorhabens darzustellen.

Grundsätzlich sollen die Aufwendungen der öffentlichen Hand durch spätere Verkaufserlöse aus gewonnenem Bauland gedeckt werden.

Begründung:

Derzeit stellt sich der Bereich An der Urania / Lietzenburger Straße als autogerechter Verkehrskorridor mit geringer städtebaulicher Qualität dar: offene Blockränder, durchlärmte Grün- und Innenbereiche, kaum Standortqualitäten für Gewerbeansiedlung. Die Machbarkeitsuntersuchung dient als Grundlage für eine weiter gehende politische Bewertung.

 


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen