Ukraine

Corona

Das Bezirksamt finanziert nachbarschaftliche Projekte

Pressemitteilung Nr. 212 vom 24.06.2022

Projektaufruf 2022 für die Regionalkasse

Auch in 2022 beabsichtigt das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg Gelder für die Regionalkasse zur Verfügung zu stellen. Sobald der Haushaltsplan 2022/23 vom Abgeordnetenhaus freigegeben wird, stehen 60.000 Euro für nachbarschaftliche Projekte in ganz Tempelhof-Schöneberg zur Verfügung.

Das Einreichen von Projektideen ist ab sofort möglich!

Mit der Regionalkasse werden Projekte bis maximal 4.500 Euro pro Antrag gefördert, die der Nachbarschaft in den Regionen zugutekommen. Gefördert werden können u.a. kleinere Investitionen, modellhafte Projekte, Honorare oder Anschaffungen und Sachkosten. In den vergangenen Jahren wurden zum Beispiel ehrenamtlich organisierte Kiezfeste, Gartenprojekte, der Kauf von Tablets oder auch ein Erzählcafé bezuschusst.

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann:

“Mit der Regionalkasse unterstützen wir engagierte Menschen aus ganz Tempelhof-Schöneberg und fördern Ihre Ideen für die Nachbarschaft. Ich freue mich, wenn es nach der Haushaltsfreigabe endlich wieder losgehen kann!”

Die Stelle für Koordination und Beteiligung im Bezirksamt nimmt Bewerbungen an und berät:

Der Haushaltsplan 2022/2023 wird voraussichtlich Ende Juni vom Abgeordnetenhaus beschlossen. Projekte können deshalb erst anschließend starten.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Beteiligungsplattform des Landes Berlin.

Wir freuen uns über Ihre Ideen!