Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Eine Anlaufstelle für das Stadtquartier Neue Mitte Tempelhof

Pressemitteilung Nr. 309 vom 22.09.2020

Die städtebauliche Entwicklung in der Neuen Mitte Tempelhof schreitet voran. 2018 als Fördergebiet im Programm Nachhaltige Erneuerung festgelegt – wird hier in den nächsten circa zehn Jahren ein belebtes und facettenreiches Stadtquartier mit rund 500 neuen Wohnungen, modernen Lösungen für die bestehenden Nutzungen sowie einem neuen Kultur- und Bildungshaus entstehen.

Nach einem Jahr intensiven Austauschs zwischen Planenden, Verwaltung und Öffentlichkeit, geht im September 2020 das sogenannte Werkstattverfahren zu Ende. Im Dialog mit den Planer_innen hat die Anwohnerschaft im Verlauf dieses Prozesses einen erheblichen Beitrag zur Suche nach den besten Lösungen für die Neugestaltung der Neuen Mitte Tempelhof beigetragen. Im Ergebnis wird ein städtebaulich-freiraumplanerisches Konzept als Weichenstellung für die folgenden Planungsschritte ausgewählt.

Anknüpfend an die erfolgreiche Mitarbeit der Bürger_innen, sind für die stufenweise Umsetzung der Maßnahmen umfassende Informations- und Beteiligungsschritte vorgesehen. Dazu gehört nun auch die Einrichtung einer regelmäßigen Vor-Ort-Sprechstunde im Rathaus Tempelhof. Ab dem 28. September 2020 gibt es für Anwohnende und sonstige Interessierte die Möglichkeit, Informationen zum Projekt zu erhalten, Fragen zu klären oder Hinweise zu geben. Die Gebietsbeauftragte S.T.E.R.N. steht regelmäßig als Ansprechpartner_in zur Verfügung. Die Sprechstunde findet 14-tägig montags von 15:00 bis 17:30 Uhr im Raum 097 im Rathaus Tempelhof am Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin statt.

Vor-Ort-Sprechstunde für Anwohnende und Interessierte:

Ab dem 28. September 2020
(14-tägig, am Montag von 15:00 bis 17:30 Uhr)

Rathaus Tempelhof
Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin

Baustadtrat Jörn Oltmann:

Ich freue mich, dass wir den Menschen vor Ort in der Neuen Mitte Tempelhof ein Angebot für den direkten Austausch zu den verschiedenen Themen des Projekts bieten können. Die Sprechstunde erweitert das Spektrum für die Bürger_innen zur Information über das Projekt und bietet zusätzlich eine Möglichkeit, Anliegen im persönlichen Gespräch zu erörtern.

Weitere Informationen sind der Projektwebseite Neue Mitte Tempelhof zu entnehmen.