Bahnhof Bundesplatz

Bundesplatz

Bahnhof Bundesplatz

Der Bahnhof Bundesplatz wird von der S-Bahn Linien S41, S42 und S46 sowie von der U-Bahn Linie U9 bedient.

Der Ursprung des S-Bahnhofes war der Bahnhof Wilmersdorf-Friedenau, der 1892 eröffnet wurde. Er war der Nachfolger eines schon im November 1877 eröffneten, gleichnamigen Bahnhofes. 1928 wurde der Bahnhof in Wilmersdorf umbenannt. Wegen des S-Bahn-Streiks 1980 wurde die Ringbahn stillgelegt und der Bahnverkehr wurde, auch nach der Beendigung des Streiks, nicht wieder aufgenommen. Das änderte sich 1992/1993. Mit der Wiederaufnahme des S-Bahn-Verkehrs auf der Ringbahn wurde der S-Bahnhof zum Bundesplatz verlegt. Danach wurde der Bahnhof wie der gleichnamige U-Bahnhof in Bundesplatz umbenannt.

Der U-Bahnhof wurde vom Architekten und Baubeamter Rainer G. Rümmler gestaltet und ging am 29. Januar 1971 in Betrieb. 2006-2008 wurde die Bahnsteighallen renoviert und umgestaltet. Die Wände auf der Bahnsteigseite erhielten neue, größere Fliesen, wohingegen die Gleisseite mit Emaille-Platten neu verkleidet wurde.

  • Bahnhof Bundesplatz, 22.07.2013, Foto: Raimund Müller

    Bahnhof Bundesplatz, 22.07.2013

  • U9 Bundesplatz, Bahnsteig

    Bahnsteig U9 Bundesplatz, 23.07.2021

MAP loading ...

Ende der Karte.